Saftiger, veganer Schoko-Bananen-Kuchen


Rezept speichern  Speichern

vegan, einfach, mit Rohrzucker

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
 (40 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 05.02.2016



Zutaten

für
225 g Dinkelmehl
3 TL Backpulver
1 EL Vanillezucker
60 g Rohrzucker
4 EL, gehäuft Kakao
70 g Mandel(n), gerieben
100 ml Sonnenblumenöl
250 ml Pflanzendrink, z. B. Reisdrink, Haferdrink, Mandeldrink oder Dinkeldrink
5 EL, gehäuft Schokoladencreme (Zartbittercreme)
3 Banane(n), reife

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Zuerst die trockenen Zutaten - Mehl, Backpulver Zucker, Vanillezucker, Kakao und Mandeln -miteinander mischen. Dann in einem Topf das Sonnenblumenöl, den Pflanzendrink - ich verwendete einen Reisdrink - und die Zartbittercreme erhitzen. Nebenbei umrühren so dass die Zartbittercreme schmilzt und alles zu einer homogenen Masse wird. Die Bananen zerdrücken. Das Öl-Drink-Schokoladen-Gemisch unter die trockenen Zutaten mischen, zu einem Teig verrühren und die Bananen hinzugeben.

Der Backofen sollte auf 175° Ober-Unterhitze vorgeheizt werden. Den Teig in die vorgefettete Form geben und ca. eine Stunde im Ofen backen. Mit der Stäbchenprobe könnt ihr überprüfen, ob er wirklich schon fertig ist. Sollte Teig kleben bleiben, lasst ihn noch ein wenig länger im Ofen. Wenn er fertig ist, nehmt ihn raus und lasst ihn auf einem Gitter auskühlen.

Für alle die nicht wissen was Zartbittercreme ist: Das ist quasi eine vegane Nutellaalternative. Ich nahm die von dm Bio. Die ist nicht so teuer, super lecker und löst sich gut.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

funnymelle

Wiederholungstäter🤗😉♥ Heute gab es erneut diesen leckeren Kuchen. Allerdings aus der Not heraus bzw. Mangel an Zutaten leicht abgewandelt mit: 70 g gemahlenen Haselnüssen Mandelmilch ohne Zucker (Alpro Soja) 2,5 Bananen (leicht braun gefleckt) 2 EL Zartbittercreme (hatte nicht mehr) + 3 EL Nuss-Nougat-Creme (hatte die Eigenmarke vom Netto, da diese uns viel besser schmeckt wie manch andere) Habe alles in eine 24iger Springform gefüllt und ca. 40 Min. gebacken. Sehr lecker. LG funnymelle

21.04.2020 09:30
Antworten
karamellina

Schmeckt richtig gut, danke für das Rezept! Wir hatten nicht alles zuhause, haben die Hälfte Mandelmehl mit Kokos ausgetauscht, schmeckt super - und statt der Schokocreme haben wir einfach Peanutbutter genommen.

14.03.2020 16:10
Antworten
Anika_262002

Das ist ein mega leckerer Kuchen geworden und er erinnert an so richtig tolle Brownies. Für meinen ersten Veganen Kuchen, ist dieser der Hammer geworden! Selbst meine Kids fanden den lecker und kein Mensch merkt ob der nun Vegan ist oder nicht.

04.03.2020 09:35
Antworten
Leo090800

War super lecker, super saftig. Ich hatte überhaupt keine Probleme mit der Konsistenz. Eigentlich kann es ja auch nicht wirklich trocken werden, weil die Bananen ja sehr matschig sind und den Kuchen aufweichen. Kam super an bei meinen Freunden :)

20.02.2020 14:25
Antworten
WolfgangSchw

Ähnlich wie mali6291: auch wir waren enttäuscht. Der Kuchen war trocken und bröselig. Er hätte auch gerne noch etwas süßer sein dürfen. Damit bestätigt er leider, dass derartige Alternativen nicht immer gut sind. Ich werde ich Zukunft wieder diese Bananen-Nutella-Brownies machen: https://www.chefkoch.de/rezepte/1455221250437553/Bananen-Nutella-Brownies.html. Die sind echt klasse!

18.01.2020 22:48
Antworten
Guki4

Jam Jam ;) schokoladig, nicht zu süß, ein Hauch von Bananengeschmack, total lecker und duftet toll. Danke :)

18.04.2016 21:00
Antworten
Nadinemira

Ich bin total begeistert von den Rezept...gerade probiere ich den superlecker, schokoladigen veganen Kuchen. Echt top...den werde ich öfter machen. Vorallem ist er auch nicht zuu süß.

19.02.2016 18:40
Antworten
alternativ_kochen

Vielen Dank für die liebe Rückmeldung! :)

20.04.2016 13:57
Antworten
NannyOgg

Hallo, ich war auf der Suche nach einem veganen schokoladigen Gebäck, das außerdem noch glutenfrei sein sollte (anspruchsvolle Aufgabe!). Ich dachte endlich was vielversprechendes gefunden zu haben, aber Dinkel ist doch nicht glutenfrei?!

12.02.2016 16:04
Antworten
alternativ_kochen

Ach herrje, da war ich wohl mit dem Kopf wo anders. Es tut mir sehr Leid ich werde das ändern. Ich hoffe du hast noch etwas passendes gefunden!

15.02.2016 07:36
Antworten