Beilage
Braten
Kartoffel
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Salbei-Kartoffeln aus dem Ofen

sehr leckere Beilage zu Rindersteaks

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 04.02.2016



Zutaten

für
12 m.-große Kartoffel(n), vorwiegend festkochend
80 g Butter
24 Salbeiblätter, frisch
Meersalz oder grobes Speisesalz
Pfeffer, frisch aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 55 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Backofen auf 180 °C vorheizen, Ober- und Unterhitze.

Die Kartoffeln waschen, gut abbürsten. Auf einer Seite so einschneiden, dass ein kleines Karomuster entsteht. Die Schnitte sollen durch die Hälfte der Kartoffeln gehen. Die Kartoffeln mit dem "Schnittmuster" nach oben auf ein Backblech setzen und mit der Hälfte der zerlassenen Butter beträufeln. Die Kartoffeln ca. 45 Minuten backen.

Herausnehmen und in die Einschnitte Salbeiblätter stecken (geht gut mit dem Rücken eines Messers). Die Menge an Salbeiblättern ist Geschmackssache, man kann mehr oder weniger verwenden.

Die restliche Butter über die Kartoffeln träufeln, mit Salz und Pfeffer würzen und für weitere 10 Minuten in den Backofen zurückstellen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

enibas13359

wusste gar nicht, dass das Kraut du toll schmeckt! Das Gericht wird bald wiederholt! Dankeschön!

17.06.2018 11:49
Antworten
patty89

Hallo die Kartoffeln sind sehr lecker. Einen Teil habe ich auch mit Rosmarin statt Salbei gemacht. War auch sehr lecker Danke für das Rezept LG Patty

03.06.2018 17:39
Antworten
Ro-Gi

Guten Morgen, ein schönes Rezept. Auch weil wir ständig frischen Salbei im Garten haben :-) Bei den Kartoffeln muss man berücksichtigen, dass sie sehr unterschiedliche Kocheigenschaften haben können. Um sicher zu gehen, dass sie den gewünschten Garpunkt erreichen, sollte man zwischendurch mal testen, ob sie weich sind. Es kann durchaus länger als 45 Minuten dauern. Bei uns gab es übrigens mit Bacon und Gorgonzola gefüllte Schweinerückensteaks dazu. Hat toll zu den Kartoffeln gepasst. Viele Grüße, Ro-Gi

08.02.2016 07:41
Antworten