Maischolle


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 15.05.2005 285 kcal



Zutaten

für
4 Scholle(n), küchenfertig, je 400 g
2 EL Zitronensaft
2 Schalotte(n)
1 Zucchini
1 EL Mehl
Öl zum Braten
20 g Kräuterbutter
150 g Nordseekrabben
1 Bund Dill
Salz und Pfeffer
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Schollen abspülen, trocken tupfen und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Schalotten würfeln und die Zucchini auch würfeln. Schollen in Mehl wenden und im Öl von beiden Seiten kurz anbraten. Im Ofen bei 200 Grad 5 Minuten weiterbraten.

Kräuterbutter in der Pfanne zerlassen. Schalotten und Zucchini 3 Minuten andünsten und mit Salz und Pfeffer würzen. Krabben dazugeben und mit erwärmen. Fein gehackten Dill zufügen, dann alles zur Scholle geben.

Je nach Geschmack, Pell- oder Salzkartoffeln dazu reichen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch_EllenT

Hallo carrara, das ist ja ein schon älteres Rezept von 2005 - da hat es mit Sicherheit Übertragungsfehler bei der Bearbeitung gegeben. Ich habe jetzt entsprechende Mengeneinheiten ergänzt. Danke für Deinen Hinweis. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

27.04.2018 23:59
Antworten
carrara

Die Idee Scholle mit Zucchini, Krabben und Dill zu kombinieren, habe ich aufgegriffen. Und es war wirlich gut. Mit dem Rezept selbst lässt sich praktisch nichts anfangen, weil bei etwa der Hälfte der Hauptzutaten die Mengeneinheit fehlt: keine Ahnung, was '1 Mehl', 1 Zitronensaft', '1Öl', '10 Kräuterbutter' oder '1Dill' uns sagen will. Schade um die eigentlich gute Rezeptidee.

27.04.2018 20:19
Antworten
nearlygood

Hallo, ich habe gestern zum ersten Mal eine Scholle nach Deinem Rezept zubereitet. Ich muss das alles grundfalsch gemacht haben. Die Haut "labberig" das Fischfleisch total weich. Das Ergebnis landete nach den ersten Bissen im Abfall. Was habe ich falsch gemacht? Ich bin ein durchaus geübter Hobbykoch und so total daneben liege ich eigentlich selten. Wer kann mir einen Tipp geben? Viele Grüße nearlygood

02.05.2012 09:50
Antworten
carrara

Hallo, sag mal, was verstehst du denn unter '10Kräuterbutter'? 10 g wären ne Möglichkeit, können aber kaum reichen, um die Schalotten und Zucchini darin zu dünsten. LG Carrara

11.05.2011 16:24
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hi, hat mir persönlich nicht gemundet , lag aber am Fisch nicht am rezept! Dem Rest hats geschmeckt! Probiere es nochmal mit anderem Fisch aus LG belle

15.05.2008 11:57
Antworten
tyrania

Ist wirklich sehr lecker und einfach zu machen. Habe die Krabben mit einem Schuß Sekt verfeinert! Die Schollen auf Backpapier...da klebt nichts an!!!

24.05.2007 13:24
Antworten
muttimami

Wir hatten heute SCholle. Alleridngs lass ich die Krabben weg, die mag bei uns niemand. Ansonsten wars mega lecker. Achja, wir hatten für 5 Personen 2 kg Scholle und es ist nicht übrig geblieben.

19.05.2005 16:15
Antworten
souschefberlin

Superlecker , die chinesische Reisegruppe in unserem Hotel war absolut zufrieden. schöne grüße von einem gelobtem küchenchef

18.05.2005 20:52
Antworten
bille388

Hallo, Noch ein Tipp: wenn man durchwachsenen Speck ausläßt, die knusprigen Speckwürfel auf das Backblech und darauf die Schollen legt, kleben sie nicht fest. Im Speckfett gebraten schmeckt lecker (Finkenwerder Art), dann aber ohne Zucchini. Wer mag: Krabben über die fertigen Schollen gestreut werden lauwarm und schmecken mit besser als heißgemacht. Gruß Rainer

15.05.2005 01:14
Antworten