Spaghettikürbis alla Carbonara


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.47
 (109 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 01.02.2016



Zutaten

für
1 Kürbis(se) (Spaghettikürbis)
3 EL Sahne
2 Ei(er)
3 EL Parmesan, frisch gerieben, oder Frischkäse
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Pfeffer
1 Prise(n) Muskatnuss
100 g Speck oder Schinken, gewürfelt
1 große Knoblauchzehe(n)
1 EL Petersilie (optional)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Den Kürbis halbieren, Kerne und loses Fruchtfleisch mit einem Esslöffel aus beiden Hälften entfernen. Etwas Wasser auf einen Teller geben, jeweils eine Hälfte – mit der Schnittfläche nach unten – darauflegen. Bei ca. 800 Watt für zehn Minuten in die Mikrowelle geben.

Für die Carbonara die Sahne, Eier und geriebenen Parmesan in eine Schüssel geben. Mit je einer Prise Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken. Alles gründlich verrühren.

Die Schinkenwürfel knusprig anbraten.

Das Fruchtfleisch nun – am besten mit einer Gabel – aus den Kürbishälften lösen, sodass nur ein schmaler Rand davon im Kürbis selbst verbleibt.

Eine große Knoblauchzehe pressen, zum Schinken geben und vermischen. Das Fruchtfleisch in die Carbonara geben und ebenso die Schinkenwürfel. Alles gründlich miteinander verrühren. Die ausgehöhlten Kürbishälften in eine geeignete Form geben (z.B. Auflaufform) und die zubereitete Füllung auf beide Hälften verteilen. Den Carbonara-Kürbis in den vorgeheizten Backofen geben und bei 200 Grad (Umluft 180 Grad), für ca. 25 Minuten backen.

Fertig gebacken optional mit etwas Petersilie bestreuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Back_Icheinfachunverbesserlich

Extrem lecker danke dafür👍

17.11.2022 11:44
Antworten
Anke667

Trotz Skepsis - dieses Jahr wurde seitens der Kids zum 1. Mal ein Spaghettikürbis mit ausgewählt zu Halloween - habe ich das Rezept heut mal versucht und war echt positiv überrascht. Habe vorsichtshalber etwas mehr Schinken genommen und obendrauf noch Reibekäse gegeben (in der Füllung Frischkäse statt Parmesan benutzt). Von der Konsistenz her erinnert mich das Kürbisfleisch an rohe geriebene Kartoffeln - da könnte man vielleicht echt mal was Richtung Kartoffelpuffer probieren. 😇

11.11.2022 19:52
Antworten
SvE-NjA

Super lecker - habe es eben nachgekocht und bin begeistert! Das gibt's definitiv wieder und ist auch mega leicht zum nach machen. Bei mir gibt's den Rest morgen, und da freue ich mich schon. Hatte noch Parmesan drüber, bevor es in den Ofen ging, ansonsten nach Rezept. Danke dafür!

10.11.2022 18:14
Antworten
makreleinsenfsosse

Ich möchte das gerne mal ausprobieren, stockt das Ei nicht wenn das noch mal überbacken wird? Oder bleibt es schön cremig?

19.10.2022 17:11
Antworten
Anke667

Nein, nix stockt, nicht mal wenn der (bei mir noch) warme Schinken dazu gegeben wird. Es war ne Mischung von etwas mehr Kürbisfleisch als Restzutaten.

11.11.2022 19:47
Antworten
Reserviert

Hallo Esslust, vielen Dank für das wunderbare Rezept. Um Kalorien und vor allem Fett zu sparen, hab ich saure Sahne statt normaler Sahne verwendet. Ich LIEBE dieses Rezept!!! Sehr gelungen!! Kann dieses Rezept allen empfehlen die eine gesunde Variante zur Nudel suchen!!!

24.08.2017 15:59
Antworten
schreiberlein

Unsere Tochter liebt dieses Rezept. Ich wandele es je nach Kühlschrankbestand immer etwas ab. Heute haben wir den letzten Spaghettikürbis dieses Winters aus dem Keller geholt und als Abendessen genossen. Diesmal mit dreierlei Käse ( Parmesan, Brie und Bergkäse), Speck , Ei und statt Sahne Sahnequark. War auch lecker dank der tollen Rezeptbasis. Vielen Dank!

25.04.2017 22:47
Antworten
maulwurf8

Super lecker. Hab das Ganze vegetarisch gemacht mit vegetarischen Schinkenwürfeln, Sojasahne und Hefeflocken

30.10.2016 19:43
Antworten
Esslust

Danke - und deine Variante klingt auch sehr gut! Viele Grüße :)

22.02.2017 12:11
Antworten
Jubeldubel84

Wir haben dieses Rezept heute ausprobiert und es war super lecker. Wir haben Parmesan + Kräuter Frischkäse genommen dadurch hat es ein wenig nach Flammkuchen geschmeckt, super lecker! Vielen Dank für das Rezept.

04.09.2016 21:32
Antworten