Schwedische Apfeltorte ohne Backen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Kühlschranktorte

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 01.02.2016



Zutaten

für

Für den Boden: (Bröselboden)

150 g Amarettini (alternativ Löffelbiskuit)
150 g Butter
100 g Vollkorn-Butterkekse (alternativ normale Butterkekse oder Zwieback)

Für den Belag: (Apfelmasse)

1 kg Äpfel
1 Zitrone(n), Saft davon
150 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 Pck. Mandelpuddingpulver zum Kochen (alternativ Sahne- oder Vanillepudding)
2 m.-große Ei(er)
150 ml Wasser

Außerdem: (für die Sahnehaube)

400 g Sahne
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Sahnefest

Für die Dekoration:

Schokoladenraspel nach Belieben
Schokodekor (Schoko-Ornamente) nach Belieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten
In einem Topf die Butter schmelzen und sie anschließend abkühlen lassen.

Beide Kekssorten in einen Gefrierbeutel geben und diesen verschließen. Die Kekse erst mit den Händen grob und dann und mit einer Teigrolle fein zerkleinern. Anschließend zur nun abgekühlten, flüssigen Butter schütten und alles gründlich miteinander vermischen.

Eine Springform (26 cm Durchmesser) einfetten, den Boden mit Backpapier auslegen, die Bröselmasse darauf verteilen und dann mit den Händen fest andrücken.

Die Äpfel schälen - optional auch vierteln und entkernen - und raspeln. Die Zitrone auspressen und den Saft über die geraspelten Äpfel gießen.

Die geraspelten Äpfel in einen Topf geben, Zucker, Vanillinzucker, Puddingpulver, die verquirlten Eier und 150 ml Wasser dazuschütten. Unter ständigem Rühren aufkochen und danach bei reduzierter Hitze für ca. 3 Minuten köcheln lassen. Dann vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Die abgekühlte Apfelmasse auf dem Bröselboden gleichmäßig verteilen.

Nun die Sahne steifschlagen und dabei die zuvor zubereitete Mischung aus Sahnefest und Vanillinzucker einrieseln lassen. Die Sahne auf die abgekühlte Apfelmasse geben, gleichmäßig verteilen und glattstreichen. Anschließend die Oberseite mit Raspelschokolade und/oder Schoko-Ornamenten dekorieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

akalt

Hatte für den Boden Amarettini, Schoko-Cantuccini und Ingwerkekse vom schwedischen Möbelhaus. War uns insgesamt zu süss, werde beim nächsten Mal andere Kekse nehmen. Statt Wasser habe ich Cidre brut genommen und nur 50 Gramm Zucker zu den Boskop-Äpfeln. Hat super geschmeckt. Wir werden diese Torte wieder "backen".

14.02.2022 14:39
Antworten
Hudith

Toller Kuchen! Hat wunderbar geklappt und sieht toll aus! Das nächste Mal werde ich den Zucker reduzieren. Habe noch gehackte Mandeln in die Masse gemischt. Sehr lecker! 5Punkte⭐⭐⭐⭐⭐

07.01.2022 16:35
Antworten
derkleinefrank

Habe den Kuchen, das Rezept klang erst mal vielversprechend, gestern nach Rezept gemacht, mit Boskop und Mandelpudding vom Doktor. Boden war einfach und ist auch lecker, werde ich mir für andere Kuchen merken. Die Cremefüllung war ein Reinfach, die Hoffnung, sie werde mit dem Erkalten fest, zerschlug sich, nach dem Abnehmen es Tortenrings hatte ich einen flachen Fladen auf der Arbeitsplatte. Möglichgerweise habe ich die Äpfel zu fein (Kartoffelreibe) gerieben, da die Masse aber insgesamt nicht nach unserem Geschmack war, verzichte ich auf einen neuen Versuch.

18.10.2020 12:04
Antworten
search59

Ein tolles Rezept! Beim nächsten mal werde ich nur etwas weniger Zucker nehmen. Danke! LG Elke

29.08.2020 14:40
Antworten
kochmeistrtxy

Ist sahne fest das gleiche wie sahnesteif?

16.06.2020 23:27
Antworten
Red_Riding_Hood

Hallo, ich finde die Apfelmasse etwas zu süß. Vielleicht hilft es, säuerliche Äpfel und weniger Zucker zu verwenden. lg Red_Riding_Hood

02.03.2018 18:26
Antworten
butti

Wo ist die Zitrone in den Zutaten??

11.10.2016 06:38
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo butti, jetzt ist sie da. Danke für Deinen Hinweis! Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

11.10.2016 11:00
Antworten
Mayleen62

Hallo Ellen, 5 x gelesen, 4 x f5 gedrückt - ich sehe in der Zutatenliste keine Zitrone. Liebe Grüße

10.10.2017 12:15
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Mayleen, da habe ich doch vergessen, nach der Änderung auf "Speichern" zu klicken - jetzt ist sie aber wirklich da, die Zitrone. Danke für Deinen Hinweis! Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

10.10.2017 12:55
Antworten