Backen
Kuchen
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kalter Hund „Oreo“

Kastenform 1,5 l

Durchschnittliche Bewertung: 3.92
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 01.02.2016



Zutaten

für
250 g Zartbitterkuvertüre
150 g Vollmilchkuvertüre
250 g Kokosfett
2 m.-große Ei(er)
75 g Puderzucker
2 EL Milch
3 EL Backkakao
400 g Oreo-Kekse (ca. 40 Stück)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 5 Stunden Gesamtzeit ca. 5 Stunden 20 Minuten Kalorien pro Portion ca. 6468 kcal
Beide Kuvertüresorten grobhacken. Mit einem großen Messer auf einer großen Arbeitsfläche geht dies am besten.
Das Kokosfett etwas zerkleinern, zusammen mit der Kuvertüre in eine Schüssel geben und bei geringer Hitze unter gelegentlichem Rühren über dem Wasserbad schmelzen.
In einer Schüssel Eier, Puderzucker, Milch und Kakao mit dem Rührgerät gründlich verrühren.
Die flüssige Schokomasse dazugießen und ebenfalls unterrühren, bis eine eher zähflüssige Masse entsteht.

Eine Kastenform kalt ausspülen und mit Folie auslegen. Dies entfällt bei Verwendung einer Silikonform.
Einen Teil der Schokomasse auf dem Boden der Form verteilen, glatt streichen und mit Oreos belegen. Diese dabei in Abhängigkeit von der Breite der Form direkt nebeneinander oder auf Lücke legen. In dieser Abfolge weiter verfahren, bis alle Kekse aufgebraucht sind. Oben mit einer Schokoladenschicht abschließen, welche auch wieder glatt gestrichen wird.
Damit weder Kühlschrankgerüche noch Kondenswasser an den Kuchen kommen, die Form mit Folie abdecken und für mindestens 4 - 5 Stunden kühlstellen.

Danach den Kuchen aus der Form lösen, aufschneiden und servieren. Dabei optional noch mit einigen ganzen oder halbierten Oreos dekorieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Esslust

Tut mir leid - ist halt eben auch Geschmackssache. Viele Grüße :)

21.04.2017 10:04
Antworten
Buckelfisch

Ich fand ihn nicht so lecker. Die Mischung mit dem Kokosfett ist nicht so lecker

15.04.2017 09:36
Antworten
Esslust

Das freut mich - vielen Dank! :)

03.08.2016 09:01
Antworten
Mais0604

Sehr lecker und mal eine Alternative zum normalen kalten Hund!

31.07.2016 09:59
Antworten
Karo_Ohana

Sehr sehr lecker

03.03.2016 12:09
Antworten