Bewertung
(3) Ø3,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 29.01.2016
gespeichert: 61 (0)*
gedruckt: 453 (12)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.07.2008
11.885 Beiträge (ø3,08/Tag)

Zutaten

550 g Weizenmehl (Type alles zwischen 405 und 1050)
500 ml Buttermilch, zimmerwarm
30 g Hefe, frisch
1 EL, gestr. Zucker
1 TL Salz
80 g Tomate(n), getrocknete in Öl
60 g Parmesan alt, feinst gerieben
1 EL, gehäuft Thymian, getrocknet
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 35 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zutaten auswiegen und zurecht stellen. Die Hefe in einem kleine Gefäß mit dem Zucker verrühren, die aufgelöste Hefe dann noch 20 - 30 Minuten stehen lassen.

Die Tomaten in kleine Würfelchen schneiden. Den Käse sehr fein reiben. Den Thymian in der Hand nochmal zerreiben. Das Mehl mit dem Salz, dem Thymian und dem Käse vermengen. Die Buttermilch, die Tomatenwürfel und die aufgelöste Hefe dazugeben. Mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät mit den Knethaken etwas drei bis fünf Minuten gründlich verkneten. Den Teig etwa eine Stunde gehen lassen.

Eine 32er Kastenform ausfetten, den Teig nicht mehr kneten, sondern gleich so in die Kastenform geben und glatt ziehen. Den Backofen nun auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen, in den Teig eine Linie mit einem Messer ziehen, das Brot in den heißen Ofen geben und eine halbe Tasse Wasser auf den heißen Ofenboden gießen. Die Backofentür sofort schließen und das Brot etwa 35 Minuten backen. Nach 30 Minuten vorsichtshalber einmal nachsehen wegen der Temperaturschwankungen der Backöfen.

Das Brot sofort aus der Form nehmen und abkühlen lassen.

Tipp: Das Brot ist innen sehr luftig und außen schön knusprig. Zum Grillen lieber gleich zwei Brote backen, denn eines überlebt den Abend nicht und wird wohl noch lauwarm verspeist. Schmeckt aber auch als normales "Butterbrot" klasse und wenn doch mal ein Stück etwas "älter" werden sollte, dann ab in den Toaster und es ist wieder total lecker.

Hinweis: Der Teig wirkt sehr weich. Bitte nicht mehr Mehl dazugeben. Es muss in der Form gebacken werden, sonst verliert es seine Luftigkeit.