Braten
Hauptspeise
Schwein
USA oder Kanada
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schweinefilet US Southwestern Style

warm oder kalt in dünnen Scheiben aufgeschnitten sehr lecker

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 01.02.2016



Zutaten

für
2 kg Schweinefilet(s) am Stück oder als zwei Stücke
1 EL Chilipulver
1 EL Kreuzkümmelpulver
1 EL Paprikapulver, geräuchert
2 TL Zimt
2 TL Salz
1 ½ TL Pfeffer, schwarz, grob
1 Schuss Öl, nach Belieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Backofen samt einem Gussbräter oder einer hitzebeständigen Pfanne auf 230 °C vorheizen. Alle Gewürze in einer kleinen Schüssel gut durchmischen. Dann das Schweinefilet von allen Seiten gut einreiben. Auf Seite legen und ca. fünf Minuten ziehen lassen.

Den Gussbräter oder die Pfanne aus dem Ofen nehmen und den Boden mit einen Schuss Öl bedecken. Das Schweinefilet hineingeben und wieder in den Ofen stellen. 10 Minuten rösten und dann das Filet einmal umdrehen. Den Ofen auf 200 °C herunter stellen und weitere 10 -15 Minuten rösten, je nach Kerntemperatur. Die Kerntemperatur für Schweinefilet rosa beträgt ca. 58 Grad und für Schweinefilet vollgar bzw. durch 65 Grad.

Das Schweinefilet aus dem Ofen auf einem Schneidebrett mit Alufolie abdecken. Das Fleisch ca. fünf Minuten ruhen lassen. Dann in schöne Portionen aufschneiden und servieren.

Tipp: Will man extra dünne Scheiben für Sandwiches haben, sollte man das Schweinefilet komplett auskühlen lassen. Es ist im Kühlschrank fast eine Woche haltbar und schmeckt auch kalt sehr gut.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.