Beilage
Deutschland
Europa
gekocht
Gemüse
Herbst
Vegetarisch
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bamberger Bumberskraut

Weißkohl passend zur gefüllten Bamberger Zwiebel

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 28.01.2016



Zutaten

für
1 Kopf Weißkohl
2 Rübe(n), gelb
1 TL Kümmel
500 ml Gemüsebrühe
2 EL Butter oder Butterschmalz
2 EL Mehl
1 EL Essig, z.B. Weißweinessig
1 Prisen Zucker
Salz
Pfeffer
Muskatnuss

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Den Weißkohlkopf säubern, die äußeren Blätter entfernen. Den Kohlkopf vierteln und in schmale Streifen schneiden. Die Gelben Rüben in kleine Würfel schneiden. Die Gemüsebrühe in einem Topf zum Sieden bringen und die Krautstreifen sowie die Gelben Rüben-Würfel darin bissfest kochen.

Das Butterschmalz erhitzen, das Mehl langsam einrühren und bei mäßiger Hitze anschwitzen. Dabei darf das Mehl nicht dunkel werden! Ca. 250 ml von der Kochflüssigkeit zu der Mehlschwitze geben, aufkochen lassen und glatt rühren, sodass keine Mehlklümpchen mehr vorhanden sind. Die Mehlschwitze mit Essig, Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Das fertige Gemüse dazugeben und gründlich vermischen. Nochmals abschmecken und dann servieren.

Bumberskraut serviert man in Bamberg als Beilage zu Bratwürsten, Braten, gefüllten Zwiebeln und anderen deftigen Fleischgerichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

evi-h

Bei uns in Hof ist es ein Eintopf das Bumbersgraut. Mit gekochten Rindfleisch und Kartoffeln ansonsten genau so gekocht.

09.02.2019 18:40
Antworten