einfach
gekocht
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Kartoffeln
Reis
Rind
Schnell
Schwein
Studentenküche
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Curry-Spitzkohl-Hack-Pfanne mit Schupfnudeln oder Hirse

einfach

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 01.02.2016



Zutaten

für
2 EL Margarine oder Butter
2 Zwiebel(n)
Currypulver
Paprikapulver
Salz und Pfeffer
500 g Hackfleisch, halb und halb
1 Spitzkohl
1 Schuss Gemüsebrühe
1 Becher Sahne
Milch nach Bedarf
1 Zitrone(n)
etwas Muskat
1 Tasse/n Hirse oder
500 g Schupfnudeln

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Eine große Pfanne auf den Herd stellen und die Butter darin schmelzen. In der Zeit können die Zwiebeln gewürfelt werden, die als erstes mit 1 EL Currypulver in die heiße Pfanne kommen.

Den Spitzkohl waschen und vierteln, um den Strunk zu entfernen. Anschließend den Kohl in Streifen schneiden.

Sobald die Zwiebeln glasig sind, kann das Hackfleisch in die Pfanne. Mit Curry, Paprika, Salz und Pfeffer würzen. Sobald das Hack gegart ist, kann der Spitzkohl hinzugegeben werden. Wenn dieser leicht(!) eingefallen ist, wird mit ein bisschen Gemüsebrühe und der Sahne abgelöscht und mit Milch aufgefüllt, bis der Kohl gerade bedeckt ist. Noch 1 EL Currypulver, etwas Muskat, Salz, eine Prise Zucker und den Saft einer 1/4 Zitrone in die Pfanne geben und köcheln lassen. Zum Schluss wird abgeschmeckt. Wer es schärfer mag, der kann noch Sambal oelek oder Chili hinzugeben.

Mit Schupfnudeln:
Wenn das Hackfleisch in die Pfanne kommt, eine weitere Pfanne aufstellen und Butter darin erhitzen. In dieser die Schupfnudeln langsam braten. Mit Pfeffer und Salz würzen. Kurz bevor sie fertig gebraten sind, den Saft 1/2 Zitrone darüber geben und auf niedriger Flamme zu Ende braten. Bei dieser Variante ist es von Vorteil, die Soße etwas zu binden. Beim Anrichten zuerst die Schupfnudeln auf die Teller geben und dann das Kohlgemisch.

Mit Hirse:
Nach dem Ablöschen kann die Hirse mit in die Pfanne gegeben und wie beschrieben weitergemacht werden. Das Gericht muss nun so lange köcheln, bis die Hirse gar ist (siehe Hirse-Packung).

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Cherry71

mhmmmm sehr lecker! Habs mit Schupfnudeln gemacht und dazu gab's noch einen Endiviensalat. Beim Curry hab ich zusätzlich noch ein Thaicurry verwendet was dem Gericht noch eine tolle schärfe verpasst hat. Das gab's mit Sicherheit nicht zum letzten Mal! Danke für das tolle Rezept LG

21.10.2017 20:42
Antworten
Nicki0206

Hallo, ich hatte letztes Wochenende das Rezept gemacht und es war superlecker! Ich liebe Spitzkohl in Verbindung mit Hackfleisch. Und mit den Schupfnudeln hatte ich es zusammen noch nie gegessen, aber schmeckt wirklich wunderbar! Ich habe noch etwas Knoblauch und frischen Ingwer dazugetan und es paßt echt gut dazu! LG Nicki

22.02.2017 18:01
Antworten
Simm123

wirklich sehr lecker und dank der guten Beschreibung einfach zu kochen.! Vielen Dank für dieses Rezept :-)

16.08.2016 19:45
Antworten