Rote-Bete-Püree mit Schafskäse und Walnüssen auf Reischips


Rezept speichern  Speichern

das Püree passt auch wunderbar zu Fladenbrot

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 01.02.2016



Zutaten

für

Für das Püree:

3 Rote Bete, frische
3 Lorbeerblätter
2 Chilischote(n), rot, milde
2 Knoblauchzehe(n)
2 Frühlingszwiebel(n)
1 EL, gehäuft Gewürzmischung (Za'atar)
4 EL Joghurt
1 EL Sirup (Dattelsirup)
Salz
etwas Olivenöl

Für das Topping:

40 g Walnüsse
½ Bund Petersilie
100 g Schafskäse
½ TL Sumach

Außerdem: (Für die Reischips)

12 Blätter Reispapier, 12 cm x 12 cm
etwas Erdnussöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Rote Bete schälen, mit den Lorbeerblättern und Olivenöl in einem Topf geben und bei milder Hitze 20 Minuten gardünsten. Dabei empfiehlt sich ein höherer, schmaler Topf, in dem direkt am Ende die Rote Bete püriert werden können. Nach der Hälfte der Zeit die entkernten Chilischoten und die gehackten Knoblauchzehen zufügen und mitdünsten.

Die Walnüsse grob hacken und trocken in einer Pfanne rösten. In die noch heiße Pfanne die Petersilie geben und kurz mit anrösten. Beides zur Seite stellen.

In einem Muffinblech die Förmchen mit Erdnussöl einfetten. Die Reisblätter in einer Schale mit kochend heißem Wasser vorsichtig durchziehen und die Förmchen damit auskleiden. Den Ofen auf 225° vorheizen und auf oberster Stufe mit Grillfunktion die Reispapiere zu Chip-Schalen rösten. Aus dem Ofen nehmen und auf den Tellern verteilen..

Wenn die Rote Bete gar ist müssen die Lorbeerblätter entfernt werden, die Knollen gesalzen und mit dem Pürierstab glatt püriert werden. In das heiße Püree die kleingeschnittenen Frühlingszwiebeln rühren und das Püree mit dem Za'atar, dem Dattelsirup und dem Joghurt abschmecken.

Das Püree auf den Reis-Chips verteilen und mit dem zerbröckelten Schafskäse, der Walnuss-Petersilien-Mischung und dem Sumach bestreuen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Parmigiana

Hallo, das Püree ist super und zu Fladenbrot kann ich es mir auch sehr gut vorstellen. Mit den Reischips war es mal sehr originell, allerdings werden die recht hart, vor allem an den überstehenden Stellen. Trotzdem sehr lecker! Lieben Dank parmigiana

02.03.2021 19:23
Antworten