Lambadaschnitte


Rezept speichern  Speichern

Blechkuchen mit Schlagobers und Biskotten

Durchschnittliche Bewertung: 4.4
 (28 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. pfiffig 06.03.2005



Zutaten

für
300 g Butter
300 g Zucker
300 g Mehl
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Backpulver
1 Prise(n) Salz
1 Zitrone(n), Saft und geriebene Schale
5 Ei(er), getrennt
2 Pck. Keks(e) (Biskotten)
500 ml Orangensaft
2 Pck. Puddingpulver (Vanille)
6 EL Zucker
3 Becher Schlagsahne
100 g Kuvertüre
1 Schuss Rum
250 ml Orangensaft, zum Biskottentunken
3 Pck. Sahne, steif geschlagen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Aus Butter, Zucker, Vanillezucker, Dotter, Salz, Zitronensaft, Zitronenschale einen flaumigen Abtrieb mixen, das Mehl mit Backpulver einrühren, zum Schluss Schnee unterheben. Auf das Backblech ein Backpapier legen, Masse aufstreichen und bei 160°C (Heißluft) ca. 20 bis 25 Minuten backen, auskühlen lassen.

Orangensaft mit Zucker aufkochen lassen und Vanillepudding einkochen. Unter rühren auskühlen, damit keine Haut entsteht. Dann den ausgekühlten Orangenpudding auf den ausgekühlten Boden streichen. Schlagobers mit Sahnesteif fest schlagen auf Puddingschicht streichen, die Biskotten auf einer Seite kurz in Orangensaft-Rum-Mischung tunken auf das Schlagobers schön nebeneinander schichten.

Zum Schluss Kuvertüre schmelzen und mit Löffel leicht diagonal über die ganzen Biskotten Fäden laufen lassen. Kühl stellen, wegen dem Schlagobers.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

plasa2412

Der Kuchen schmeckt super fruchtig und sehr gut! Wobei ich aber gestehen muss, dass ich meinen gewohnten Boden für Blechkuchen gemacht habe. Obenauf aber alles lt. Rezept! Zur Info: der muss sogar länger durchziehen - am besten über Nacht - damit die Biskotten weich werden! Und die letzte Rezeptzutat ist Sahnesteif, also das Pulver in den kleinen Säckchen. Die Sahne selber ist oben als Schlagobers angegeben.

24.05.2020 17:53
Antworten
Öttes

Hallo; ich möchte den Kuchen zu einer Kommunion machen.Kann ich ihm bereits einen Tag vorher komplett fertig machen oder wird es dann alles matschig?

21.01.2020 08:10
Antworten
Amina1983

Das butter muss das geschmolzen sein oder nicht

12.12.2017 21:33
Antworten
kälbi

Hallo, die Schnitten waren schnell gemacht und sehr lecker. Die Gäste waren begeistert. LG Petra

17.04.2016 13:08
Antworten
KiwiTwist

Immer wieder eine Freude diesen Kuchen zu backen und anschließend zu genießen. Er ist sehr einfach und schnell gemacht und schmeckt dennoch einfach köstlich! Daumen hoch!

10.08.2014 21:47
Antworten
linda33

Hallo Heike! Ich bin aus Österreich bei uns heißt es Biskotten, ja das sind Löffelbiskuitts. Einfach die Unterseite (ohne Zucker) kurz in Orangensaft eintauchen und schön nebeneinander auflegen. TIPP: Wer mag kann auch Mangosaft, Maracujasaft usw. nehmen, schmeck schön fruchtig! G Linda

15.05.2006 09:02
Antworten
Tütchen73

Hallo Linda 33! Würde Deinen Kuchen gerne backen, doch leider weiß ich nicht so recht, was Biskotten sind. Sind es Löffelbisquits und tauche ich die dann einfach längs in den Saft? Danke!!!! Heike

14.05.2006 20:46
Antworten
Gelöschter Nutzer

URGEIL das Zeug! Hab den Kuchen heute Nachmittag mit meiner Mama gemacht und grad das erste Stückerl gekostet. Ist echt super, urfruchtig und schmeckt richtig lecker! Daumen hoch =) LG Eva

04.04.2006 19:59
Antworten
birguen

Hallo, ich habe es raebiger nachgebacken !!!!!!! Super !!! Nur zu empfehlen !!!!!!!! Schöne Grüße aus München Birguen

17.06.2005 20:33
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo,ich mach immer 250 ml O-Saft und 250 ml Maracujasaft, lecker!!!!!!!!!!!!!!!!!! Richtig fruchtig, besonders lecker im Sommer, wenn der Kuchen leicht gekühlt ist!!! Gruß raebiger

07.03.2005 10:36
Antworten