Schnelle Miso-Nudelsuppe


Rezept speichern  Speichern

vegan und super zur Resteverwertung

Durchschnittliche Bewertung: 3.92
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 31.01.2016



Zutaten

für
125 g Mie-Nudeln, ohne Ei
200 g Erbsen, tiefgekühlt
100 g Champignons
1 Paprikaschote(n)
1 Frühlingszwiebel(n)
1 Handvoll Sojasprossen
750 ml Gemüsebrühe
2 EL Misopaste, dunkle
1 TL Ingwer
1 TL Agavendicksaft
2 EL Sojasauce
1 EL Limettensaft
½ Bund Koriander

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Paprika in feine Streifen schneiden, die Pilze und Lauchzwiebeln in Scheiben schneiden.

Die Gemüsebrühe zusammen mit der Misopaste, dem Ingwer und dem Agavendicksaft aufkochen lassen. Die Mie-Nudeln, Paprika, Pilze, Erbsen und Lauchzwiebeln darin 10 Minuten mitgaren. Kurz vor Ende die Sojasprossen hinzugeben und kurz blanchieren. Mit Sojasauce und Limettensaft abschmecken.

Die Suppe auf Schalen verteilen und mit dem kleingehacktem Koriander garnieren.

Tipp: Ihr könnt für die Suppe auch anderes Gemüse verwenden, je nachdem was ihr mögt bzw. noch so da habt. Je mehr Gemüse, desto besser.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

nannikaffee

Viel zu wenig Flüssigkeit. Durch die Kombi von Misopaste und Gemüsebrühe zu salzig. Nicht nochmal.

10.12.2020 13:40
Antworten
chica*

Lecker und schnell gemacht. Ich habe Karotten und Pak Choi sehr fein geschnitten, dazu kamen Mungobohnensprossen und Enoki-Pilze.

15.11.2017 00:42
Antworten
energybird

Danke, freut mich dass du sie einfach mal ausprobiert hast! LG Tina :-)

26.04.2017 19:11
Antworten
Vompine67

Vielen Dank für das leckere Rezept! Das war meine erste, aber bestimmt nicht meine letzte Miso Suppe nach deinen sehr gut erklärten Angaben.

26.04.2017 13:32
Antworten
energybird

Hallo, danke für dein Feedback und deine Bewertung. Das mit der Misopaste ging mir damals ähnlich. Lassr's euch schmecken! :-) LG Tina

16.08.2016 09:34
Antworten
kastl

Hallo energybird, weil ich noch reichlich Misopaste zu verwerten habe, bin ich auf Dein Rezept gestossen - ein herrlich schelles und leckeres Mittagessen. Leider konnte ich nirgends frischen Koriander bekommen, ansonsten habe ich alles genau nach Deinem Rezept zubereitet - es hat uns allen sehr gut geschmeckt und deshalb wird es die Suppe sicher noch oft bei uns geben. Vielen Dank für Dein Rezept! LG kastl

11.08.2016 15:15
Antworten
energybird

Danke für deine Bewertung und den ausführlichen Kommentar! :-) Ja, Tiefkühlgemüse jeglicher Art ist dafür optimal, so geht's noch schneller. LG energybird

01.02.2016 20:06
Antworten
Meli_1987

Hallo! Ich habe heute das erste Mal Miso-Suppe zubereitet und mir dafür dein Rezept ausgesucht. Von den Mengenangaben perfekt - lecker würzig (jedoch nicht zu sauer). Einfach gut abgestimmt. Der Ingwer gefällt mir sehr gut in der Suppe, sticht nur ganz leicht heraus, aber man schmeckt ihn. Ich habe übrigens Tiefkühl-Gemüse mit Kidneybohnen, grünen Bohnen, Zwiebel und Paprika verwendet. Wird bestimmt demnächst wieder gemacht :-) Liebe Grüße Melanie

01.02.2016 19:03
Antworten