Asien
fettarm
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
kalorienarm
klar
Nudeln
Pilze
Suppe
Vegan
Vegetarisch
Vietnam
Vollwert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Vietnamesische Pho (vegane Version)

hilft bei Erkältungen

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 14 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 28.01.2016



Zutaten

für

Für die Brühe:

1 Stück(e) Ingwer, daumengroß, frisch
4 Knoblauchzehe(n)
2 Zwiebel(n)
1 Chilischote(n), rot
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
3 Karotte(n)
2 Sternanis
1 Zimtstange(n)
1 TL Zitronengraspulver
1 TL Pfefferkörner, schwarze
Öl zum Braten
1 ½ Liter Wasser
5 EL Sojasauce

Außerdem: (für die Einlage)

250 g Brokkoli
200 g Seidentofu
150 g Champignons
100 g Reisnudeln
2 EL Sesam
2 EL Sesamöl, geröstet
1 Limette(n), Saft davon

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Ingwer, Knoblauch und Zwiebeln schälen und grob würfeln. Die Chilischote längs halbieren (ggf. Kerne entfernen, um die Schärfe zu mildern). Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, das Hellgrüne und Weiße beiseite legen. Die Karotten in Scheiben schneiden, die Hälfte für später beiseite legen.

Das Öl in einem Topf erhitzen und darin alle vorbereiteten Zutaten für die Brühe inklusive der Gewürze anbraten. Mit Wasser und Sojasoße ablöschen und 1 Std. köcheln lassen.

In der Zeit den Brokkoli in Röschen teilen, die Champignons vierteln. Den Seidentofu grob würfeln. Den Sesam in einer beschichteten Pfanne ohne Öl anrösten.

Die Nudeln nach Packungsanleitung kochen und gut abtropfen lassen. Direkt mit dem Sesamöl vermengen, damit sie nicht aneinanderkleben.

Die Brühe durch ein feines Sieb abseihen und wieder aufkochen. Die übrigen Möhren, Frühlingszwiebeln und den Brokkoli dazugeben und 2 - 3 Minuten kochen. Alles soll knackig bleiben! Mit Limettensaft abschmecken.

Die Nudeln in Schälchen geben, darauf etwas Seidentofu verteilen und die Brühe mit dem Gemüse darüber schöpfen. Mit Sesam bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

963

Ein tolles Rezept-wärmt so schön von innen (hab eine kleine rote Chillischote mitgeköchelt) und schmeckt sehr gut! Danke! Gerne gebe ich 5 ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

03.12.2019 21:22
Antworten
eijla

Der Wahnsinn! Nur auch uns zu wenig gesalzen. Ich hatte noch einen EL Brühe dazu. Chiliflocken erst am Tisch, da mir das mit den Kids zu spannend gewesen wäre ☺️

23.11.2019 18:57
Antworten
Krisslibaer

Gestern gekocht und begeistert. Sehr lecker, die Gewürze perfekt aufeinander abgestimmt. Ich hab auch etwas nachgesalzen, statt Nudeln Natur Reis genommen und statt frischen Gemüse Tk Asia Gemüse bin Iglo. Die Suppe wärmt und gibt ordentlich Energie. Perfekt für die kalte Jahreszeit!

18.11.2019 13:11
Antworten
Fredegar72

Super leckere "Nudelsuppe". Die wird es öfter geben. Ich hatte echt Sorge wegen der zwei Sterne Sternanis. Aber ich finde die Würze genau richtig.

17.11.2019 14:03
Antworten
Alura-Kecerb

Gestern zum Abendessen kochten wir dieses leckere Gericht. Da wir uns zurzeit ausschließlich vegetarisch ernähren und generell vieles probieren, kam es mir gerade recht. Auch meinem Mann schmeckte es vorzüglich und da wir alle etwas kränkeln, war es auch eine Wohltat für den Hals. Mir persönlich war es nur mit der angegeben Menge Soja-Soße nicht salzig genug und so würzte ich noch etwas nach. Abgespeichert - Vielen Dank!

12.11.2019 11:16
Antworten
lade

Kommt kein Salz rein?

19.01.2019 12:58
Antworten
Cooking_Is_Love

Ich habe ein Rezept für die Erkältungszeit gesucht und mich für dieses entschieden. Ich musste etwas improvisieren und habe etwa Kurkuma statt Zitronengras verwendet, oder Blumenkohl statt Brokkoli. Ich kann zwar heute aufgrund verstopfter Nase nicht besonders viel schmecken, doch die intensiven, erdigen Gewürze kamen sehr gut durch. Diese Suppe ist sehr wohltuend und macht durch die Schärfe in der Brühe die Nase frei, außerdem wärmt sie wunderbar von Innen. 5 Sterne von mir!

16.12.2018 12:58
Antworten
Mouna

Großartiges Rezept!!!! Danke!!! Ich habe allerdings statt Tofu dünn geschnittenes Rindfleisch (Tafelspitz) genommen!

21.01.2018 18:33
Antworten
Parmigiana

Hallo, auch ein sehr schönes Pho-Rezept. Die Brühe ist einfach lecker mit dem Zimt und dem Ingwer und wenn man die einzelnen Komponenten in Schalen auf den Tisch stellt, kann sich jeder seinen Teller selbst zusammenstellen für mehr Spaß beim Essen. Liebe Grüße, parmigiana

11.12.2017 19:42
Antworten
Honeymoon16

Schon mehrfach gekocht, immer wahnsinnig lecker!

07.10.2017 15:20
Antworten