Backen
Frittieren
Gluten
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lippische Rosen

in Fett ausgebackene Waffeln

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 04.03.2005 888 kcal



Zutaten

für
50 g Speisestärke
50 g Weizenmehl
1 Prise(n) Salz
1 TL Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
2 Ei(er)
125 ml Milch
Butterschmalz oder Speiseöl zum Ausbacken, ca. 1 kg
Puderzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
888
Eiweiß
24,68 g
Fett
40,86 g
Kohlenhydr.
104,45 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Minute Gesamtzeit ca. 31 Minuten
Speisestärke und Mehl in eine Schüssel sieben, Salz, Zucker, Vanillinzucker, Eier, Milch zufügen. Mit Handrührgerät zum glatten Teig verrühren. Etwa 20 Minuten quellen lassen.

Waffelrädchen zuerst in heißes Fett halten, um es zu erhitzen. Dann zweimal so in den Teig tauchen, dass der obere Rand nicht von der Teigmasse bedeckt ist. Anschließend so lange in heißes Fett halten (ca. 0,5 Minuten), bis die Waffel leicht gebräunt ist. Die übrigen Rosen in gleicher Weise herstellen.

Die Rosen auf ein Küchenpapier abtropfen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Nährwertangaben: Eiweiß 26 g, Fett 266 g, Kohlenhydrate 101 g, Kalorien 5062, Kilojoule 12546.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Stage

Wir machen seit ewigen Zeiten "Räderchen" zu Karnveval - wunderbares Gebäck.

05.02.2018 18:31
Antworten
LECKERHASE

Super lecker. Habe ein Eisen zu Weihnachten bekommen und gleich ausprobiert. Kindheitserinnerungen wurden wach.

27.12.2017 18:11
Antworten
bremermanu

Du musst die Waffeln erst in heißes Fett tauchen und dann in den Teig und immer mal wieder, dann geht es auch :)

15.05.2016 19:43
Antworten
gamo22

Hallo, ich kenne das Rezept schon von meiner Großmutter, bei ihr hießen die Kuchen Rosenkuchen. Leider ist kein Waffeleisen mehr vorhanden. Nun habe ich die neuen Formen ( wie auf dem Bild), habe aber das Problem, dass der Teig nicht an den Formen haften bleibt. Wer kann mir helfen und sagen, was ich falsch mache? Die Waffeln sind sehr lecker und ich würde sie gern öfter backen.

31.12.2013 12:26
Antworten
baerbelkuh

endlich habe ich nach langem suchen das rezept wieder gefunden ich habe es vor sehr langer zeit mal für die kinder gemacht und wusste nun auch nicht mehr unter was für einen namen ich es wiederfinden sollte, nun nach langen suchen habe ich es endlich wieder gefunden lg von bärbel

22.07.2010 02:43
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, ich finde deine Waffeln auch sehr lecker, hatte gar keine Probleme und der Teig ist auch schön am Rädchen hängen geblieben. Ausgebacken und mit Puderzucker bestäubt ist das etwas ganz feines. Ein sehr schönes Rezept, Foto ist unterwegs. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

26.03.2009 00:35
Antworten
XxSahnetortexX

Einmalig gut, solche Waffeln macht nicht jeder. Aber die schmecken so gut, man kann nicht aufhören. LG Antje

03.01.2009 14:34
Antworten
peggy18

Hallo Maren, das Waffelrädchen, das ich habe, besteht aus einem Griff und verschiedenen aufschraubbaren Metallaufsätzen. Die Aufsätze sehen aus wie Blumen oder es sind kleine Förmchen. Auf der Verpackung steht "Rosetten Set". Mein Freund kannte das aus seiner Kindheit und ich konnte mir zuerst auch nicht vorstellen, was das sein soll. In Haushaltswarenläden habe ich auch keins bekommen, aber bei Ebay bin ich fündig geworden. Ich hoffe, ich konnte Dir weiter helfen. Viele Grüße, Peggy

19.06.2005 10:48
Antworten
marenmaus2008

Hallo Peggy, was ist ein Waffelrädchen? Grüße Marenmaus

17.06.2005 15:22
Antworten