Mais-Puffer mit Schmandcreme


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mit Maismehl, glutenfrei

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 27.01.2016



Zutaten

für
1 Dose Maiskörner, Abtropfgewicht 280 g
½ Bund Petersilie
100 g Maismehl
3 Ei(er)
100 ml Milch
Salz und Pfeffer
Zitronensaft oder Limettensaft von 1 Frucht
200 g Schmand
1 TL Honig, ca.
200 g Kirschtomate(n)
Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Den Mais abtropfen lassen. Die Petersilie klein hacken. Das Maismehl mit Eiern und Milch verrühren, salzen und pfeffern. Mit dem Mais und der Petersilie vermischen.

Limette oder Zitrone auspressen und nach Geschmack mit Schmand und Honig
verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und je Puffer 2 EL Maismasse in etwa 3 Minuten von beiden
Seiten zu runden Puffern braten. Herausnehmen und auf Küchenpapier legen.

Die Tomaten halbieren und in der Pfanne kurz braten. Salzen und pfeffern.
Zusammen mit der Schmandcreme und den Puffern anrichten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

xschneckex

ich habe bei der schmandcreme anstatt zitrone einen schluck orangensaft hinein getan. mhhh sehr lecker und hat wunderbar zu diesen leckeren puffern gepasst

05.01.2021 13:06
Antworten
blume13

Ich hab auch noch mit Zwiebeln und Knoblauch verfeinert. War sehr lecker! Danke für's Rezept! Liebe Grüße Blume13

20.03.2018 14:37
Antworten
soko_schlemmt

Also das mit den Zwiebeln hört sich ja echt gut an, ich glaube das werde ich mal probieren. Schönen Sommer! Soko

20.06.2016 15:48
Antworten
GeBECK93

Wir hatten beim zweiten Versuch etwas Zwiebel am Teig und Knoblauch und Petersilie an der Creme, das war besonders lecker!

03.04.2016 14:12
Antworten