Bio-Schweinemedaillons "Holländisch"


Rezept speichern  Speichern

mit gebratenen Knödeln und Champignons

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 27.01.2016



Zutaten

für
500 g Schweinefilet(s), Bio, für Medaillons
2 EL Butterschmalz
½ TL Pfeffer, fisch gemahlen
1 TL Salz
100 ml Schnaps (Oude Genever)
2 Becher Sahne
1 Pck. Champignons, frisch
2 Schalotte(n), in Würfel geschnitten
½ Bund Petersilie, frisch
½ Zehe/n Knoblauch, in kleine Würfel schnitten
4 Knödel, halb und halb
4 Semmelknödel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Knödel in warmem, gesalzenem Wasser aufkochen und nach etwa 3 Minuten herunterregeln und bei geschlossenem Deckel ziehen lassen.

Die Champignons halbieren, in einer Pfanne mit etwas Butter anbraten, die Schalotten und die 1/2 Knoblauchzehe zugeben, alles gut wenden und mit etwas Salz und etwas Pfeffer würzen. Nach etwa 3 Minuten die klein geschnittene Petersilie dazugeben.

Das Schweinefilet in 1,5 cm dicke Medaillons schneiden, salzen, pfeffern und in Butterschmalz beidseitig 1,5 Minuten anbraten. Mit dem Oude Genever ablöschen. Etwas für die letzte Phase übrig lassen. Anschließend die Medaillons herausnehmen, in Alufolie einschlagen und im Ofen bei 70 Grad warm halten.

In den Bratenfond in der Pfanne 1 Becher Sahne gießen und bei mittlerer Temperatur einköcheln lassen, bis etwa die Hälfte verkocht ist. Etwas Sahne und den Rest des Genever dazugeben und weiter reduzieren, bis eine cremige Soße entstanden ist. Dann die Medaillons in die Soße legen und bei niedriger Temperatur ziehen lassen. Den Deckel draufgeben.

Die Knödel herausnehmen, in Scheiben schneiden und in etwas Butter beidseitig in einer Pfanne anbraten. Die Medaillons auf einem großen Teller seitlich anrichten, je 2 verschiedene Knödel daneben legen, mit der Soße überziehen, die Pilzmasse daneben anrichten.

Dazu passt ein trockener Wein, Deutscher Riesling, Grauburgunder oder auch ein Pinot Noir.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Juulee

Ein sehr schönes Rezept, das ich nur insoweit abgeändert habe, dass ich nur (selbstgemachte) Semmelknödel dafür genommen habe. Ein tolles Essen! Gruß Juulee

03.05.2017 19:42
Antworten