Hauptspeise
Europa
Reis
Fisch
Braten
gekocht
Finnland
Getreide

Rezept speichern  Speichern

Lachsrisotto

Finnisches Gericht

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 04.03.2005



Zutaten

für
250 g Reis (Risottoreis)
500 g Lachs, roh
100 ml Wein, weiß
1 EL Zitronensaft
800 ml Wasser
50 g Parmesan, gerieben
1 Bund Schnittlauch
1 Würfel Fischbrühe
2 Zwiebel(n)
Butter oder Öl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Eine gewürfelte Zwiebel in Öl anbraten, Risottoreis dazu, mit Weißwein, dem Saft einer halben Zitrone, dem Fischwürfel und 500-800 ml Wasser aufgießen. Wenn das Risotto fertig ist, 50-70 g Parmesankäseraspeln zugeben und kräftig salzen und pfeffern.

Eine gewürfelte Zwiebel in Öl anbraten, Lachs hinzugeben und solange braten, bis er leicht braun und durch ist. Anschließend pfeffern und salzen und die Schnittlauchröllchen drüberstreuen.

Die beiden Gerichte mischen und mit einer Flocke Butter verfeinern.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

omaskröte

Hallo, perfekter geht nicht ich bedanke mich für das Rezept wird es bestimmt öfter geben. LG Omaskröte

02.09.2018 18:54
Antworten
Spunkybell

So lecker, das wird es bei uns sicher wieder geben. Ich hatte keinen Fischwürfel und habe dann auf Gemüsebrühe zurück gegriffen. Da das Fett vom Lachs anbraten aber mit in den Reis kam, hat das Risotto super lecker nach Fisch geschmeckt. An Zwiebeln kam eine Gemüsezwiebel und eine Stange Lauchzwiebeln rein. Später hab ich gemerkt, dass ich den Schnittlauch vergessen habe.

25.08.2018 18:23
Antworten
Finnin

Hallo Melusine1, die Würfel gibt es eigentlich in jedem Supermarkt (auch von *aggi und *norr). Aber ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich das Gericht schon lange ohne Würfel koche. Schmeckt wirklich genauso gut! Mit Gemüse habe ich es noch nicht probiert, aber ist eine sehr gute Idee! Liebe Grüße, Claudia

12.04.2005 17:10
Antworten
Melusine1

Hyvää päivä (oder so ähnlich), klingt sehr lecker, dein Risotto. Ich kann mir aber vorstellen, dass es mit ein bisschen Gemüse noch besser wird - ich werde also etwas Blumenkohl oder grünen Spargel dünsten und untermengen. Fischbrühe in Würfeln kenne ich gar nicht; wo gibt es das denn? Gruß, Melusine1

07.04.2005 09:21
Antworten