Backen
einfach
Kekse
Studentenküche
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bohnencookies / After-Workout-Cookies

vegan, ergibt ca. 20 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 27.01.2016



Zutaten

für
350 g Bohnen, weiße oder Kichererbsen
2 EL Kokosöl
2 EL Erdnussmus, crunchy, 100 % Erdnuss
2 EL Mandelmilch (Mandeldrink), ungesüßt
100 g Agavensirup
5 EL Kakaopulver, stark entölt
5 EL Sojamehl
1 TL Backpulver oder Natron
1 Prise(n) Salz
100 g Dattel(n), entsteint

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten Gesamtzeit ca. 13 Stunden 55 Minuten
Die Bohnen oder Kichererbsen über Nacht einweichen und anschließend nach Packungsangabe zubereiten. Abgießen und mit reichlich Wasser in einem Sieb abspülen. Alternativ Bohnen aus der Dose abgießen.

Gemeinsam mit dem Kokosöl, Erdnussmus und der Mandelmilch im Mixer pürieren, bis eine cremige Masse entsteht. Anschließend den Agavensirup zugeben, kurz durchmixen.

In einer Rührschüssel Kakaopulver, Sojamehl, Backpulver oder Natron und Salz mischen, die Bohnenpaste zugeben und vermengen. Zuletzt die Datteln in Schokodrops große Stücke schneiden und in den Teig einarbeiten.

Die Masse mit den Händen zu Cookies formen und auf ein Backblech geben. Bei 180 – 200 °C (Umluft) ca. 15 - 20 Minuten, je nach Größe, backen. Anschließend im Backofen auskühlen lassen.

Nach dem Abkühlen kann man sie einfach vom Backpapier lösen – die Cookies bleiben auch nach dem Backen herrlich weich.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fr8schk8ch

Ich habe diese Kekse mit 180g kidneybohnen aus der Dose gemacht. Der Geschmack ist gut, jedoch fand ich die Kekse etwas trocken

22.07.2018 15:35
Antworten
stewi-kiwi

Sehr sehr lecker. Mit Kichererbsen und Honig, da ich keine Datteln hier hatte.

09.09.2017 12:08
Antworten
vegan-juka

Hallo habe gerade dein Rezept ausprobiert und bin begeistert! Vor allem warm ein absoluter Traum. Und auch bezüglich der Nährwerte super. Danke dafür!

12.07.2016 17:41
Antworten
KunoS

Als Liebhaber außergewöhnlicher Cookie-Rezepte war ich gestern mal wieder auf der Suche nach einem solchen und da sprang mir dieses geradezu entgegen. Heute wurde es gleich in die Tat umgesetzt. Im Küchenschrank wohnten noch 180g weiße Bohnen, die Restmenge wurde von schwarzen Bohnen gestellt. Ansonsten hielt ich mich brav an die Vorgaben. Da ich nichts mit der Größenangabe "Schokodrops" anzufangen wußte, habe ich die Datteln einfach mit dem Alligator in 1cm-Würfel gehackt. Bei mir sind exakt 52 Cookies aus dem Teig enstanden; offenbar preferiere ich kleinere Modelle als vom Verfasser bzw. der Verfasserin des Rezeptes gedacht. :o) Nach 15 Minuten bei 190°C Umluft waren die Cookies genau richtig und ich kann berichten, daß sie sowohl heiß (aua!), lauwarm als auch vollständig abgekühlt ausgezeichnet schmecken. Nicht zu süß, schön locker, weich und herrlich schokoladig. Das schreit nach baldiger Wiederholung, das nächste mal werde ich probieren wie das ganze mit Kichererbsen schmeckt. Volle Punktzahl jedenfalls von mir, heißen Dank für das Rezept und ich hoffe, daß das Hochladen meines Fotos geklappt hat. LG, Kuno

28.02.2016 18:10
Antworten