Baumkuchenrezept für eine Hochzeitstorte


Rezept speichern  Speichern

Für eine 4stöckige Torte dreimal soviel Teig und Creme herstellen, wie angegeben

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

240 Min. pfiffig 22.01.2016



Zutaten

für
250 g Butter
250 g Zucker
1 Tüte/n Vanillezucker
6 Ei(er), getrennt
150 g Mehl
100 g Maisstärke
3 TL Backpulver
100 g Marzipan
5 Tropfen Bittermandelaroma
4 EL Rum
½ Fläschchen Rumaroma
½ Fläschchen Butter-Vanille-Aroma

Für die Creme:

250 g Kuvertüre, weiße
100 g Marzipanrohmasse
100 g Sahne
Kokosraspel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 4 Stunden Ruhezeit ca. 2 Tage Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Tage 5 Stunden
Weiche Butter, Zucker, Eigelbe und Aromen sehr schaumig rühren. Marzipan mit dem Rum erwärmen und verrühren, zur Teigmasse geben und gut verrühren. Eiweiße sehr steif schlagen.
Mehl, Mondamin und Backpulver esslöffelweise dazugeben und zuletzt den Eischnee unterheben.

Den Backofen auf 1. Stufe Grill einstellen. Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen und ca. 3 EL Teig darauf verstreichen. Im vorgeheizten Backofen in ca. 3 Min. goldbraun grillen. Mit dem restlichen Teig weiter so verfahren, bis der Teig aufgebraucht ist. Daneben stehenbleiben!

Den Baumkuchen 3 - 4 Tage vor dem Servieren herstellen, in Frischhaltefolie verpacken und kühl stellen.

Die Creme einen Tag vorher herstellen: Dazu die Sahne mit dem zerkleinerten Marzipan in einem Topf leicht köcheln lassen, anschließend die zerkleinerte Kuvertüre einrühren und schmelzen lassen. Abgekühlt in einer Schüssel in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Tag die Creme aufschlagen und den Kuchen damit bestreichen. Klarsichtfolie darüber legen, glatt streichen und die Folie wieder abnehmen. Dann eine dünne Schicht Kokosraspel über die Creme streuen und etwas andrücken.

Danach kann nach kreativen Ideen dekoriert werden!

Die angegebenen Mengen passen für einen Kuchen in einer 28 cm Springform. Bei einer 4-stöckigen Torte benötigt man die dreifache Menge für Teig und Creme, dann zusätzlich jeweils eine kleinere Springform verwenden, z. B. 20 cm/15 cm/10 cm. Damit dann auch die Statik gegeben ist, habe ich jeweils zwei kleine Schaschlikspieße aus Holz dazwischen gelegt.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hofmannschmilau

Den rohen Teig immer vorsichtig auf die gebackene Schicht. Der Kuchen selbst schmeckt hervorragend. Die Creme habe ich noch nicht probiert.

25.06.2021 14:15
Antworten
babyblue173

wird jeder Boden einzeln gebacken oder gebe ich immer wieder Teig auf die schon gebackene Schicht?

09.09.2019 22:04
Antworten