Asien
China
Eintopf
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Vorspeise
gekocht
warm
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Süße chinesische Tomatensuppe mit Hähnchenfleisch

lecker, schnell und einfach

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 27.01.2016



Zutaten

für
1 Liter Tomate(n), passiert oder selbst gemacht
3 Hähnchenbrustfilet(s)
1 kl. Stück(e) Ingwer, gerieben
4 EL Sojasauce
1 Spritzer Zitronensaft
300 ml Kokosmilch
2 Liter Wasser
4 TL Gemüsebrühe, instant
etwas Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Koch-/Backzeit ca. 30 Min. Gesamtzeit ca. 50 Min.
Einen Topf mit zwei Litern Wasser und 4 TL Gemüsebrühe zum Kochen bringen und die Hähnchenbrustfilets ca. 15 Minuten darin garen.

In der Zwischenzeit die passierten Tomaten in einen anderen Topf füllen und den Herd auf kleiner Stufe anstellen, den frischen Ingwer reiben und dazugeben. Am besten macht man die Schale vom Ingwer mit einem TL ab, so beschädigt man das Fruchtfleisch nicht. Dann die Sojasoße und den gepressten Zitronensaft hinzugeben und umrühren.

Damit die Suppe auch so süß wird, wie beim Chinesen, wird jetzt der Zucker hinzugefügt und abgeschmeckt. Je nach Geschmack kann die Suppe mehr oder weniger süß abgeschmeckt werden.

Jetzt das Hähnchenfleisch aus der Brühe nehmen und in kleine Stücke zupfen. Das funktioniert am besten mit zwei Gabeln. Das gezupfte Hähnchenfleisch in die Suppe geben.

Zum Abschluss die Kokosmilch in die Suppe geben. Hierbei kann auch wieder nach Belieben mehr oder weniger Kokosmilch verwendet werden. Die Tomatensuppe ca. 10 Minuten köcheln lassen und ab und zu umrühren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Crazyextremely

Vielen lieben Dank :)

15.02.2019 18:02
Antworten
margittaundaxel

hallo - hab sie heute fast genauso gekocht aber ohne kokosmilch und an stelle von zitrone habe ich reisessig genommen- es ist der hammer -sehr lecker- daumen hoch

15.02.2019 17:46
Antworten