Farbenfrohes Risotto für Kinder


Rezept speichern  Speichern

alkoholfrei

Durchschnittliche Bewertung: 4.45
 (58 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 26.01.2016



Zutaten

für
30 g Butter
1 Schalotte(n)
300 g Risottoreis
1 Glas Orangensaft
1 Liter Hühnerbrühe, heiße
1 kleine Möhre(n)
1 kleine Paprikaschote(n), rot
50 g Zuckerschote(n)
150 g Parmesan, frisch
Safran, 1 Briefchen, gemahlen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Dieses Rezept habe ich für meine Kinder zusammengestellt, die es gerne farbenfroh haben und für die ich lieber auf Alkohol, auch wenn er wohl verkocht, verzichte. Es schmeckt aber auch Erwachsenen sehr gut.

Die Butter habe ich in einem mittelgroßen Topf geschmolzen und darin die klein geschnittene Schalotte angeschwitzt. Bevor sie anfängt zu bräunen, habe ich den Reis dazugegeben und ihn gut mit der Butter verrührt und sie ein bisschen gehen lassen.

Nun habe ich (anstelle des sonst üblichen Weißweins) den Orangensaft zum Butterreis gegeben und etwas reduzieren lassen.

Jetzt ist es Zeit für die Brühe. Wer hat, sollte frische heiße Brühe nehmen, den Unterschied schmeckt man! Wenn es aber mal spontan gehen muss, geht auch eine gute gekörnte Brühe. Die Brühe während der Kochzeit nicht abkühlen lassen. Eine Kelle Brühe auf den Reis geben, rühren und reduzieren lassen. Die Reiskörner saugen sich mit der Brühe voll und quellen leicht auf. Wenn die Flüssigkeit zuneige geht, folgt die nächste Kelle mit Brühe. Dabei habe ich die ganze Zeit den Herd auf Stufe 8 von 10 stehen.

Da zwischen den Kellengängen etwas Zeit ist und man - meiner Ansicht nach - das Risotto nicht permanent rühren muss, nutze ich die Zeit um das Gemüse zu putzen und in sehr feine Streifen zu schneiden. Je kleiner die bunten kleinen Teile im Essen sind, desto weniger fragen die Kinder nach, um was ganz genau es sich hier eigentlich handelt.

Nach der vorletzten Kelle mit Brühe habe ich das Gemüse unter das Risotto gerührt. So bleibt es schön knackig. Gleich dazu habe ich den gehackten (muss ja nicht gerieben sein, da er ohnehin schmilzt) frischen Parmesan gegeben und gut verrührt. Jetzt noch der letzte Rest Brühe hinein und rühren, bis das Risotto schön cremig ist. Nun muss die Hitze zurück. Wer keinen Induktion- oder Gasherd hat, nimmt den Topf vom Herd.

Als letztes wird der Safran gründlich eingerührt, sodass die gesamte Risottomasse gelb wird. Safran ist hitzeempfindlich und wird bitter bei zu viel Hitze. Kinder finden bitter ganz grässlich, daher wäre die ganze Arbeit umsonst.

Nun ist das Risotto kräftig gelb mit roten, orangen und grünen Tupfen, cremig und der Reis hat noch leichten Biss.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SchanineKo

Habe das Risotto heute nachgekocht. Allerdings habe ich eine Tk-Gemüsemischung verwendet, das funktionierte einwandfrei und war wirklich sehr lecker. Wird es jetzt öfter geben.

16.11.2021 19:16
Antworten
IcePrincess2

Meine Tochter und ich finden das Rezept richtig gut! Leider hatte ich vergessen Orangensaft zu kaufen, deshalb musste der Multivitaminsaft herhalten 😅 hat trotzdem geschmeckt. Ich würde beim nächsten Mal vielleicht noch Erbsen hinzufügen oder man kann ja auch mit den Farben der Paprika spielen. Blumenkohl könnte ich mir auch gut vorstellen oder vielleicht Brokkoli. Meine Tochter liebt Gemüse, daher kommt ab jetzt alles rein was gerade "weg muss LG Julia

11.05.2021 11:54
Antworten
Melli2016

Hallo Julia! Klasse, das freut mich total, denn genau so ist es gedacht: varianenreich. Mal dies, mal das, was man mag und was grad da ist. Weiterhin viel Spaß bei Kidsbekochen! LG Melli

12.05.2021 08:54
Antworten
Melli2016

Freut mich total. Vielen Dank Euch allen und weiterhin viel Spaß beim Kochen!

22.03.2021 09:10
Antworten
jumurho

Kam sehr gut bei allen an

21.03.2021 12:41
Antworten
Heinzelmaennchen11

Sehr lecker! Wird es öfters mal geben!

06.09.2016 12:41
Antworten
lilalelo

Super lecker !! Hat uns auch allen geschmeckt ❤️

28.02.2016 12:28
Antworten
Melli2016

Vielen Dank für die Bewertung! Es freut mich sehr, dass es Euch geschmeckt hat.

21.02.2016 20:31
Antworten
Akelei80

*****Punkte. Ja das Rezept ist wirklich sooo gut. Wunderbar cremig, fruchtig durch den Orangensaft und mit Gemüse. Die Zuckerschoten haben wir separat angebraten (und wir hatten mehr als 50g). Schmeckt auch ohne Safran (aber mit Safran noch viel besser). Das Risotto klebt schön am Löffel --> ideal zum "selber-Löffeln-Lernen". viele grüße Akelei

20.02.2016 21:57
Antworten
VerHolMil

Hab dieses Rezept heute für unsere kleine Familie gemacht. Sehr lecker. Die Zuckerschoten hatten genau den richtigen Biss. Vielen Dank!

06.02.2016 20:33
Antworten