Geburtstags-Gugelhupf


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.28
 (23 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 10.01.2002 5255 kcal



Zutaten

für
200 g Butter
170 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
4 Ei(er)
125 ml Eierlikör, ersatzweise Milch
150 g Haselnüsse, gemahlen
90 g Schokoblättchen
250 g Mehl
1 Pck. Backpulver
n. B. Schokoglasur zum Überziehen oder Puderzucker zum Bestäuben

Nährwerte pro Portion

kcal
5255
Eiweiß
95,09 g
Fett
325,18 g
Kohlenhydr.
458,39 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Aus allen Zutaten einen Rührteig herstellen. Teig in eine vorbereitete Gugelhupfform füllen.

Im heißen Backofen ca. 60 Min. bei 170 - 190 °C Ober-/Unterhitze backen.

Ausgekühlten Kuchen mit Schokoladenglasur überziehen oder mit Puderzucker bestäuben.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fliedermama

Würde gerne diesen Gugelhupf für meine Tochter zum Geburtstag backen.Da ich ihn einen Tag vorher backen möchte frage ich mich ob er am nächsten Tag auch noch saftig ist? Und wie bewahre ich den Kuchen am besten auf? Im Kühlschrank oder abgedeckt bei Raumtemperatur?

15.09.2020 11:55
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Fliedermama, der Kuchen wird auch am nächsten Tag noch saftig sein. Und abgedeckt aufbewahren bei Zimmertemperatur reicht aus. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

16.09.2020 08:15
Antworten
Geris

Hallo Fliedermama, habe Deine Frage erst jetzt gesehen, ich werde nicht benachrichtigt. Den Kuchen kannst Du auch schon zwei Tage vorher backen. Er zieht dann schön durch. Mit Kuchenhaube oder Alufolie abgedeckt hält er sich gut, evtl. in einen kühleren Raum stellen. Gutes Gelingen! LG, Geris

16.09.2020 16:29
Antworten
Fliedermama

Danke für die Antwort :)👍

16.09.2020 18:34
Antworten
Nini-Glittering-Dust

super einfaches Rezept. Ich habe statt likör Milch genommen und als Geschmack Zitrone und Kakao Pulver bei gefügt.

06.08.2019 16:17
Antworten
Sonjaedith

ich hab den Gugelhupf gebacken weil ich noch einen Rest Eierlikör aufbrauchen musste, die Menge stimmt nämlich genau mit dem Rezept überein :-) Ich muss schon sagen der Kuchen ist wirklich sehr sehr lecker und nussig. Werde ihn auf alle Fälle wieder backen!!

15.10.2004 19:13
Antworten
KäferSandra

So, habe den Gugelhupf gersde aus dem Ofen geholt....sieht super aus.....bin tierisch gespannt wie der schmeckt. Habe gemahlene Mandeln und Schokostreusel rein getan. Mache nächstes mal allerdings ein halbes Rezept mehr, war etwas wenig für die silikonform. ( Habe sie Heute das erste mal benutzt ) nach 45min war er aber auch schon fertig

03.10.2004 04:03
Antworten
puzzelchen

Schmeckt echt lecker!

28.09.2004 14:03
Antworten
allyoucaneat

Super Kuchen, habe allerdings einen Nusslikör verwendet - perfekt! Er ist sehr saftig und wurde von meinen Gästen in den höchsten Tönen gelobt.

06.04.2004 20:16
Antworten
Heimsee

Wir haben ihn probiert, und es hat der ganzen Familie sehr gut geschmeckt. Nach 2 Tagen war er immer noch schön saftig. Auch der Geschmack mit E-likör und den Nüssen war lecker. Gutes, schnelles Rezept.

01.04.2003 19:56
Antworten