Dessert
Osteuropa
Silvester
Weihnachten
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Anoush Abour

Armenische Neujahrssuppe. Ein armenisches Rezept meiner Ur-Großmutter. Eine süße Suppe aus Weizenkörnern, Nüssen und getrockneten Früchten, serviert mit Zimt.

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 26.01.2016



Zutaten

für
500 g Weizen (Weizenkörner)
500 g Zucker
1 ½ Liter Wasser
1 Handvoll Walnüsse
1 Handvoll Mandel(n)
1 Handvoll Rosinen
2 EL Zimt
1 EL Walnüsse, gemahlen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 5 Stunden Koch-/Backzeit ca. 55 Minuten Gesamtzeit ca. 6 Stunden 55 Minuten
Vorneweg: Die Weizenkörner müssen über mehrere Stunden, am besten über Nacht, das Wasser aufnehmen.

Die Weizenkörner gründlich abspülen, bis das abfließende Wasser klar ist. Die abgespülten Weizenkörner in einen großen Topf mit 1,5 Liter kochendes Wasser geben, 30 Minuten im Schnellkochtopf, ansonsten mindestens 45 Minuten kochen, bis die Körner etwas aufgegangen sind. Den Herd ausschalten. Den Topf mit einem dicken Handtuch komplett umhüllen und über Nacht bei Zimmertemperatur stehen lassen. Am nächsten Morgen hat der Weizen das gesamte Wasser aufgenommen.

Die Masse auf dem Herd leicht erwärmen. Den Zucker und die Rosinen dazugeben und bei leichter Hitze rühren, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Zur Seite stellen.

Die Mandeln (wenn mit Schale) 20 Minuten in heißes Wasser geben, damit ihr die Schale lösen könnt.

Die Walnüsse und die geschälten Mandeln auf ein Backblech geben und etwa 10 Minuten bei 200 Grad leicht backen. Abkühlen lassen und nach Belieben zerkleinern. Die Nüsse zur Weizenmasse geben und untermischen.

Das Anoush Abour wird mit Zimt und gemahlenen Walnüssen serviert.

Hinweis: In der Türkei (die Küchen sind sich generell sehr ähnlich) werden neben Rosinen noch weitere getrocknete Früchte hinzugefügt, in Armenien und Bulgarien ist das eher unüblich.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.