Kokos-Curry-Süßkartoffelsuppe


Rezept speichern  Speichern

vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 25.01.2016 476 kcal



Zutaten

für
1 kg Süßkartoffel(n)
400 ml Kokosmilch, cremig
1 Liter Gemüsebrühe
1 Zwiebel(n)
1 EL, gehäuft Currypaste, am besten gelb
1 Stück(e) Ingwer, ca. 1 1/2 EL
1 TL Salz
Zitronensaft
Petersilie
Schnittlauch zum Garnieren

Nährwerte pro Portion

kcal
476
Eiweiß
7,41 g
Fett
28,55 g
Kohlenhydr.
47,11 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zuerst wird die Zwiebel und der Ingwer klein gehackt und scharf angebraten.

Nachdem die Zwiebeln glasig sind, wird die Currypaste und das Salz dazugegeben und kurz mit angeröstet. Danach werden die geschälten Süßkartoffeln, am besten in kleinen Würfeln, da dieses die Kochzeit verringert, dazugegeben. Nun wird alles mit der Kokosmilch und der Gemüsebrühe aufgefüllt und zum Kochen gebracht. Wenn die Süßkartoffeln weich genug sind (ca. 15 - 20 Minuten), wird der Topf vom Herd genommen und man lässt alles kurz abkühlen. Nun wird alles mit einem Pürierstab püriert. Die Suppe kann nun wieder erwärmt werden.

Garniert mit Schnittlauch und/oder Petersilie kann sie serviert werden.

Tipp: Je nach Geschmack kann sich jeder noch einige Spritzer Zitronensaft in die Suppe geben, das frischt die Suppe noch ein wenig auf.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chrissi-Bodensee

Diese Suppe ist mega! Hatte keine Currypaste da, habe zwei verschiedene Currypulver, mild und scharf verwendet. Ist nicht nur ein Gaumen- sondern auch ein Augenschmaus 🙂 Das quietschgelb im weißen Suppenteller macht was her. Die gibt es wieder

22.02.2021 17:02
Antworten
Illi02

Unsere absolute Liebelingssuppe :-)

15.02.2021 16:46
Antworten
Illi02

Unsere absolute Liebelingssuppe :-)

15.02.2021 16:45
Antworten
meinemich

Das ist ein richtig mega leckeres Rezept! Habe noch Knoblauch dazu getan, weil ein Sonnabendessen den haben muss. ;-) Kann ich wärmstens empfehlen!

23.01.2021 22:41
Antworten
ymja

Superleckere Suppe, die im Winter herrlich von innen wärmt. Currypaste hatte ich nicht im Haus. Stattdessen habe ich 1TL Zitronengraspaste, Curry und Tandoorigewürz verwendet. Anstelle von Petersilie und Schnittlauch gab es Frühlingszwiebeln, die auch sehr gut passten. Einen Teil der Kokosmilch habe ich zurück behalten, leicht erwärmt und aufgeschäumt, was sehr gut aussah. Als nette Abwechslung kann ich mir noch Zugabe von Orangensaft, Garnelen oder Hähnchen vorstellen. Diese leckere Suppe ist schnell zubereitet und wird es bestimmt öfter geben.

23.01.2021 20:21
Antworten
Pumuckel6510

Habe ich auf nem Geburtstag gegessen. Super lecker. Wird auf jeden Fall nachgekocht 👍

18.11.2019 13:46
Antworten
aeht17

Sehr lecker cremig! Und gut gewürzt! Vielen Dank für das Rezept! LG aeht

10.02.2019 17:44
Antworten
JohnJackson

Das hört sich auch sehr lecker an @schwarze mamba. Ich kann mir auch gut vorstellen Koriander mit zu verarbeiten.

18.04.2017 09:23
Antworten
Schwarze_Mamba

Hi! Hab dein Rezept ausprobiert und muß sagen, wirklich sehr lecker. Statt gelber hatte ich zwar nur rote Currypaste im Haus, das tat dem Ganzen aber keinen Abbruch. Zusätzlich hab ich noch einen TL Kreuzkümmel mit reingetan, das gab nochmal so eine orientalische Note. Zum Schluß noch ein bißchen Cayennepfeffer und zum Servieren Chiliflocken drüber. Mmmh!!

30.03.2017 12:40
Antworten
Duedlduedl

Extrem lecker und angenehme Schärfe. Ich gebe die Kokosmilch erst nach dem Kochen und Pürieren hinzu, das ist aber eine persönliche Vorliebe.

23.02.2016 10:21
Antworten