Backen
Dessert
Frühstück
Kuchen
Ostern
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Saftiger Osterzopf

Kommentare
Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 min. simpel 29.01.2016



Zutaten

für
1.000 g Mehl
100 ml Milch
1 Würfel Frischhefe
200 g Zucker
½ TL Salz
360 g Butter
5 Ei(er)
1 Eigelb

Zubereitung

Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde formen.

In die Mulde die Milch gießen, Hefe zerbröseln, Zucker und Salz hinzufügen. In der Mitte leicht verrühren und 15 Minuten ruhen lassen.

Dann die Butter und die Eier hinzugeben und die Masse mit etwas Mehl zu einem Teig verkneten.

Die Schüssel zudecken und den Teig über Nacht ruhen lassen. Alternativ den Backofen auf 40 Grad vorheizen und die Schüssel 1 Stunde lang in den Ofen stellen, sodass der Teig schneller aufgeht.

Anschließend den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in drei lange Würste teilen.

Diese drei Würste werden wie einen Bauernzopf flechten. Das Eigelb mit einem Schuss Milch vermengen und den Zopf damit bestreichen.

Bei 180 Grad für 20 - 30 Minuten im Ofen backen.

Abkühlen lassen und genießen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Verfasser


Rezeptvideo



Kommentare

kaffeerunde

Es ist zwar noch nicht Ostern, aber ein Hefezopf geht immer. Schmeckt wie bei Mama!

11.02.2016 15:50
Antworten
likeaman

Ich backe immer noch ein paar Eier mit ein. Also gekocht und mit Schale.

17.02.2016 10:38
Antworten
Whiskey_Girl

Kann man auch anstelle eines großen Zopfes mehrere kleine machen?
Verändert sich da was in der Garzeit/ oder werden die zu trocken?

LG

23.03.2018 10:59
Antworten