Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Hähnchenfleisch in Camembert-Sahne-Soße


Rezept speichern  Speichern

low carb, einfach, schnell

Durchschnittliche Bewertung: 4.43
 (21 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 25.01.2016 986 kcal



Zutaten

für
300 g Hähnchenfleisch, z. B. ausgelöste Hähnchenschenkel
1 EL Butter
50 g Camembert(s), 50 % Fett
65 ml Schlagsahne, flüssig
½ Bund Petersilie, frisch
Hähnchengewürz
Paprikapulver
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
986
Eiweiß
88,98 g
Fett
68,40 g
Kohlenhydr.
4,58 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Das Hähnchenfleisch in mundgerechte Streifen schneiden. Die Butter in einer Pfanne schmelzen lassen und die Hähnchenstreifen darin rundum anbraten. Mit Hähnchengewürz und/oder Paprikapulver, Pfeffer und Salz würzen.

Den Camembert in grobe Würfel schneiden, dazugeben und leicht schmelzen lassen. Die flüssige Schlagsahne dazu gießen und alles 10 Minuten köcheln lassen. Dabei gelegentlich umrühren, damit der Camembert in der Soße schmilzt.

Die Petersilie waschen, trocken schütteln und grob hacken. Die Petersilie erst kurz vor dem Servieren in das Gericht geben und kurz umrühren, jedoch nicht mehr mit kochen lassen.

Wer mag, kann dazu Low Carb Nudeln servieren oder Low Carb Brot. Man kann das Gericht aber auch ohne Beilage essen.

Nährwerte für 1 Portion:
3 g KH
65 g Eiw.
895 kcal
70 g Fett



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kälbi

Wir hatten dieses Gericht als Reste-Essen, ebenfalls mit mehr Sauce. Danke für die schöne Idee und das Rezept. LG Petra

30.11.2020 13:32
Antworten
Hobbykochen

Hallo, super lecker und auch noch schnell gemacht. Sehr gerne wieder. Ich hatte selbstgemachte pasta dazu, nur weniger Fleisch genommen und mehr Sauce, aber das ist ja Geschmacksache. LG Hobbykochen

30.07.2020 18:23
Antworten
dorette1com

Hallo magdulin, das ist eine gute Idee, dazu Spargel zu machen. Geht bestimmt auch mit weißem Spargel! LG Dorette

25.05.2020 16:49
Antworten
Magdulin

Hallo Dorette, das Rezept ist wirklich sehr gut! Die Petersilie ist eine sehr gute Idee. Ich habe zu dem Fleisch noch grünen Spargel gemacht und es war wirklich sehr gut. Denke es schmeckt auch gut ohne Fleisch, wenn man einen leckeren Käse nimmt. Vielen Dank :)

20.05.2020 21:06
Antworten
dorette1com

Hallo Momo3011, stimmt, das geht echt total fix, zumal Hähnchenfleisch ja keine lange Garzeit hat. Und vielen Dank für deine tolle Bewertung! Mir ist wieder eingefallen, dass ich das auch mal mit Lachsstreifen versuchen wollte. Dann muß man glaube ich aber einen nicht ganz so würzigen Camembert verwenden, damit der Lachsgeschmack nicht erschlagen wird :-) LG Dorette

18.04.2020 12:52
Antworten
Seamair

Idiotensicheres Rezept welches wirklich jeder kochen kann! Geht super schnell und schmeckt super! Ich hatte den günstigen Camembert von P.... der hat einen starken Geschmack. Ich hatte leider nur noch frischen Schnittlauch, den ich vor dem Servieren auf die Teller gegeben habe. Passt auch super und gibt dem ganzen noch nen Geschmackspfiff :P Vielen Dank für das tolle Rezept! LG

04.04.2016 17:30
Antworten
dorette1com

Hallo Viechdoc, freut mich, dass dir das Gericht geschmeckt hat. Ich habe es zufällig gestern wieder gekocht. Diesmal habe ich Camembert der Marke "Bergader würzig" verwendet, das ist ein Rotschimmelkäse. Durch diesen Käse wurde die Soße total gelb, also die Farbe sieht deutlich schöner aus, als mit normalem Camembert. Schmeckt jedenfalls auch sehr lecker. LG Dorette

04.02.2016 13:41
Antworten
viechdoc

Hallo Dorette, sehr lecker. Der Camembert war in der Sauce etwas "blaß", was nicht dem Rezept, sondern dem relativ geschmacklosen Käse aus dem N.... anzulasten war. Auch ich hab die Sauce mit Blauschimmelkäse und dem selbstgemachten Brühpulver von Alexander Herrmann aufgepeppt. Danke fürs schöne Rezept sagt der viechdoc

03.02.2016 16:37
Antworten
dorette1com

Hallo, ich habe für das Gericht jetzt mal einen milden Blauschimmelkäse verwendet. Auch das schmeckt super! LG Dorette

01.02.2016 13:33
Antworten
dorette1com

Hallo, man kann dieses Rezept auch mit Hähnchen-Mägen zubereiten. Diese in Streifen schneiden und dann gut 30 min. köcheln lassen. Im Vergleich zu dem Schenkelfleisch brauchen sie etwas länger, um weich zu werden. Der Kohlenhydratanteil ändert sich bei Verwendung von Hähnchen-Mägen übrigens nicht. LG Dorette

26.01.2016 08:17
Antworten