Bewertung
(3) Ø3,40
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 25.01.2016
gespeichert: 47 (0)*
gedruckt: 375 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 29.05.2015
9 Beiträge (ø0,01/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Mehl
1 Beutel Trockenhefe
 etwas Knoblauchpulver
1 TL Paprikapulver, edelsüß
 evtl. Zwiebelpulver
6 EL Olivenöl
6 EL Tomatensauce (s. mein Rezept "Würzige Tomatensauce ohne Salz)
1 m.-große Zucchini
Karotte(n)
1 1/2  Paprikaschote(n), rot
6 EL Mais, aus Dose oder Glas
1/2 kleine Zwiebel(n)
 etwas Olivenöl
 etwas Rosmarin, getrocknet
200 g Emmentaler (auf Salzgehalt achten)
 etwas Tomatenpulver
Knoblauchzehe(n)
 etwas Chiliflocken
 etwas Pfeffer

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für ein Blech Pizza mit dickem Boden.

Für den Teig:
Das Mehl auf der sauberen Arbeitsplatte häufen. In der Mitte eine Grube formen und Trockenhefe, Paprikapulver, getrockneter Knoblauch und getrocknete Zwiebel hinzufügen.
3/8 l warmes Wasser bereit stellen. Etwas Wasser in die Grube füllen und mit dem Finger oder einer Gabel etwas Mehl vom Rand der Grube einrühren. 6 EL Olivenöl in die Grube füllen und einrühren. Das Wasser nach und nach einrühren, bis das ganze Mehl vermengt ist. Der Teig sollte feucht und klebrig, aber nicht flüssig sein. Je nach Mehl kann dafür etwas weniger oder mehr Wasser benötigt werden.
Den Teig nun mind. 5 Minuten kneten, bis er nur noch wenig klebt und schön glatt aussieht.
Anschließend den Teig zu einer Kugel formen, in eine große, bemehlte Schüssel geben, mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Platz ohne Zugluft 90 min gehen lassen. Der Teig sollte sich in der Zeit verdoppeln.

Wer dem Teig noch zusätzlichen Geschmack geben möchte, kann zu Beginn auch noch etwas Tomatenpulver, getrockneten, gemahlenen Rosmarin und Chiliflocken hinzufügen.

Für die Tomatensauce:
S. mein Rezept für würzige Tomatensauce ohne Salz, ohne Zucker. Alternativ, passierte Tomaten mit gepresstem frischen Knoblauch und Galgant würzen.

Für den Belag:
Die Zucchini grob reiben, auspressen und in eine Schüssel geben. Die Karotte fein reiben und ebenfalls hinzufügen. Den Paprika und die Zwiebel in sehr kleine Würfel schneiden und mit dem Mais in die Schüssel geben. Das Gemüse mit Olivenöl beträufeln und alles mischen. Anschließend mit gepresstem, frischem Knoblauch, Rosmarin, Tomatenpulver, Chiliflocken und Pfeffer würzen und vermischen.

Den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.

Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und mit den Händen kurz kneten und zu einem flachen Fladen formen. Den Teig auf das Backblech legen und weiter formen, bis er das Blech gleichmäßig ausfüllt. Anschließend den Teig dünn mit Tomatensauce bestreichen und die Gemüsemischung darauf verteilen. Den Käse grob reiben und über das Gemüse verteilen.

Das Backblech direkt auf den Boden des vorgeheizten Backofens stellen. Die Pizza ca 15 min backen.

Jeder Backofen ist anders. Deshalb unbedingt nach 5 min Backzeit regelmäßig den Pizzaboden überprüfen, damit dieser nicht verbrennt. Sollte der Boden unten schon braun und knusprig, die Pizza oben aber noch zu weich und roh sein, das Backblech auf der mittleren Schiene positionieren und die Pizza weiter backen, bis die Oberseite gar ist.

Die Menge reicht für 2 Erwachse und 1 Kind.