Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.01.2016
gespeichert: 41 (0)*
gedruckt: 459 (7)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.09.2014
4 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

Hähnchenfilet(s)
4 EL Frischkäse
4 TL Bärlauchpesto oder ein anderes Pesto
100 g Schinkenwürfel oder 4 Scheiben Schinken
100 g Käse (Höhlenkäse) oder anderer würziger Käse
1 Becher Cremefine oder Sahne
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Einen Bogen Backpapier mit etwas Salz und Pfeffer oder einem Grillgewürz bestreuen. Hierauf die Hähnchenfilets legen und mit einem weiteren Bogen Backpapier abdecken. Nun mit einem Nudelholz oder Fleischklopfer die Filets mit sanfter Gewalt plattieren - also auf Rouladendicke platt klopfen. Anschließend von der Oberseite auch noch ein wenig würzen und mit der Unterseite nach oben nebeneinander legen.

Auf jedem Filet nun ca. einen Esslöffel Frischkäse verstreichen und anschließend jeweils einen Teelöffel Pesto. Ich nehme am liebsten Bärlauchpesto. Nun den Schinken darauf legen.
Den Käse in jeweils ein kleinfingerdickes Stück schneiden und auch auf das Filet legen.

Nun die Rouladen aufrollen und mit Zahnstochern möglichst sicher feststecken. Ihr werdet die Rouladen selten ganz dicht bekommen - das ist aber gar nicht wichtig, denn das, was von der Füllung während des Backens austritt, würzt letztlich die Soße.

In einer sehr heißen Pfanne mit etwas Öl werden die Rouladen jetzt scharf von allen Seiten kurz angebraten und anschließend in eine passende Auflaufform gelegt. Die Cremefine angießen - rundherum, nicht darüber - und für ca. 45 Minuten in den auf 180 - 200 °C vorgeheizten Ofen stellen.

Die Menge der Flüssigkeit könnt ihr sicher auch noch erhöhen - es kommt darauf an, was ihr als Beilage wählt. Da wir gern low carb essen, nehmen wir nur Gemüse. Aber wenn ihr Nudeln oder Reis dazu reichen möchtet, nehmt einfach etwas mehr Cremefine oder Sahne.