Bewertung
(9) Ø3,55
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
9 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 02.03.2005
gespeichert: 446 (0)*
gedruckt: 2.394 (4)*
verschickt: 53 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 08.09.2004
2.652 Beiträge (ø0,5/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
5 Tasse/n Mehl
1 Tasse/n Wasser
5 EL Olivenöl
2 TL Essig
1 1/2 kg Blattspinat, frisch (oder tiefgefroren)
1 m.-große Zwiebel(n)
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
1 Bund Petersilie, glatt
1 Bund Dill
Ei(er)
300 g Käse, (Ziegen- oder Schafskäse)
1 Tasse/n Reis
  Salz
  Pfeffer, schwarz

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus den ersten 4 Zutaten einen Strudelteig formen und etwas ruhen lassen.
Danach in 6 Teile teilen und sie zu dünnen Blättern ausrollen, sodass sie in eine größere Auflaufform oder auf ein Backblech passen.
Spinat waschen, in Salzwasser ca.3 Minuten kochen, in kaltem Wasser abschrecken und in Stücke schneiden. Danach den Reis aufkochen, für 5 Minuten kochen lassen und noch gut körnig abschrecken. Zwiebel klein schneiden, in Olivenöl (Menge kann selbst bestimmt werden) glasig dünsten, danach den vorbereiteten Spinat dazugeben, mit dünsten.
Frühlingszwiebeln, Petersilie und Dill klein schneiden, über den Spinat geben und gut durchrühren, salzen und pfeffern. Nach 5 Minuten vom Herd nehmen. Reis, zerbröckelten Ziegenkäse und zum Schluss die verquirlten Eier unter die Spinatmasse ziehen. Die Auflaufform oder das Backblech mit Olivenöl einpinseln, das erste Teigblatt darauf legen und wieder etwas Öl verteilen.
Dann kommt die Hälfte der Masse drauf, danach wieder 2 Teigblätter, den 2. Teil der Masse und zum Schluss die letzten 2 Teigblätter. Das letzte Blatt leicht mit Olivenöl einpinseln und im vorgeheizten Ofen, zweite Schiene von unten, für 1 Stunde auf 180 Grad/Umluft backen.
Sollte die Spinatpita oben schnell braun werden, dann einfach die Umluft abschalten. Die Pita schmeckt warm und kalt super.