Auflauf
Fleisch
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Käse
Lactose
Low Carb
Nudeln
Rind
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Nudelauflauf mit Brokkoli

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 23 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 15.02.2001 913 kcal



Zutaten

für
500 g Brokkoli
Salz
500 g Makkaroni
1 Zwiebel(n)
2 EL Butter oder Margarine
400 g Hackfleisch, halb und halb
1 EL Tomatenmark
205 g Schmand
150 g Gouda, mittelalter, geriebener
Fett für die Form
Pfeffer, weißer

Nährwerte pro Portion

kcal
913
Eiweiß
38,77 g
Fett
72,53 g
Kohlenhydr.
27,61 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Brokkoli in Röschen teilen und in Salzwasser dünsten. Nudeln nach Packungsanweisung kochen.

Zwiebel würfeln und im Fett andünsten. Hackfleisch zugeben und anbraten. Mit Tomatenmark, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Hälfte des Schmands zufügen. Alles in eine gefettete Form schichten, zuletzt den Rest Schmand und den geriebenen Käse darüber geben.

Im heißen Backofen bei 200 °C etwa 25 Minuten überbacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Leonie96B

Ich habe den Auflauf gerade gemacht und muss sagen sehr lecker

07.12.2015 17:48
Antworten
Calatya

Ich habe den Auflauf gerade gemacht und bin begeistert: Meine Tochter schmeckt sonst überall Brokkoli raus und spuckt ihn dann aus, hier allerdings nicht! Sie hat sich sogar gezielt die Röschen vorgenommen. Wir haben nur ca. 250g Nudeln genommen und der Auflauf war richtig saftig. Das Rezept ist einfach, lecker und macht richtig satt! Dankesehr

12.08.2013 17:56
Antworten
keksmala

es war sooooooooooooooooooo lecker wirklich DANKE SEHR !!!!!!

13.10.2010 16:34
Antworten
Hobi31

Hallo, hab das Rezept heute gekocht. Sehr gut. Ich habe dazu aber kein Tomatenmark genommen sondern ich habe es mit einem Teil Arabiata Soße und ein Teil Pizza Soße gemischt. Danach noch Creme Fraiche dazu. Dann ist es perfekt. :-))

27.06.2010 22:00
Antworten
MauseBaer86

Es hat super geschmeckt und die Menge hat super für 4 Leute gereicht-jeder hat noch einmal nachgenommen. 4 Sterne von uns !

14.03.2010 19:56
Antworten
losfaikos

Der Auflauf hat klasse geschmeckt, jedoch muss ich sagen, dass die Mengenangaben für 4 Portionen locker für 5-6 Personen reichen. Ich musste sogar zwei Auflaufformen verwenden. Wir konnten uns zu viert wirklich satt dran essen und es ist immer noch eine halbe Form voll.

05.05.2004 14:37
Antworten
chantie

Warum nicht 500 gr Nudeln? Hat man ( Frau ) doch am nächsten Tag keine Arbeit mit Kocherei, und ausserdem schmeckt der Auflauf nächsten Tag noch besser , da alles gut durchgezogen ist :-) Lg Chantie

13.01.2004 19:16
Antworten
Patzi

Es hat sehr gut geschmeckt, die Menge der Nudeln kann wirklich reduziert werden, dafür kann etwas mehr Käse hinzugegeben werden!!! Patzi

24.10.2002 19:48
Antworten
Henriettinchen

Es muß 250 g Schmand heißen, nicht 205 g und mit den Nudeln hat Johann ganz recht.

07.11.2001 10:58
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ist zu empfehlen. Die Menge der Nudeln kann man etwas reduzieren.

04.11.2001 12:19
Antworten