Pflaumen - Apfel - Zwiebel Schmalz


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.1
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 02.03.2005 10082 kcal



Zutaten

für
1 kg Schmalz (Flomenschmalz = glattes Schmalz ohne Zusätze)
300 g Zwiebel(n)
500 g Backpflaume(n) (Dörrpflaumen, am besten die Softpflaumen)
300 g Äpfel (Cox Orange oder Boskop)

Nährwerte pro Portion

kcal
10082
Eiweiß
17,14 g
Fett
998,99 g
Kohlenhydr.
301,29 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Das fertige Flomenschmalz in einem großen Topf zerlassen (nur auf kleiner bis mittlerer Hitze und wirklich immer dabei bleiben). Die Zwiebeln klein würfeln und im ausgelassenen Fett ca. 20 Min weich dünsten.

Währenddessen die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Ebenso die Dörrpflaumen. Ins ausgelassene Zwiebelfett geben und weitere 10 Min. dünsten. attraktive Formen füllen und auskühlen lassen.

VARIATION:
Pflaumen-Apfel-GRIEBENschmalz: 500 g Flomen klein würfeln und zusammen mit 500 g frischem Speck (wird auch manchmal grüner Speck genannt) in einem großen Topf auslassen. Dann die Zutaten wie oben beschrieben zufügen und genauso weiter zubereiten.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gärkörbchen

Hatte eigentlich 5 Sterne gedrüclkt . Zeigt aber nur 4 an. Ein hervorragendes Rezept.Foto stell ich ein.

09.12.2017 21:17
Antworten
schaech001

Hallo nochmal, ich habe das Schmalz nicht umgerührt, denn die Fettschicht sorgt auch dafür, daß es nicht so schnell verdirbt, ich brauche das erst in 4 Wochen... Das Schmalz werde ich kurz vor dem Servieren mit dem Mixer durchmischen Liebe Grüße Christine

17.11.2016 07:44
Antworten
schaech001

Hallo, ich fand diese Mischung aus Zwiebel, Apfel und Pflaume spannend und habe das Schmalz gestern gemacht. Schon bei der flüssigen Fettmenge kam mir die Pflaumenmenge etwas viel vor und habe nur 200g genommen. Das reichte für meinen Geschmack aus. Die Äpfel habe ich wirklich sehr fein gewürfelt, brauchten aber 20 Minuten, bis sie weich waren, das kann aber auch an der Sorte liegen. Dieses Schmalz werde ich beim Adventskalender-Singen anbieten. Da es sicher Leute gibt, die die Süße nicht so mögen, mache ich das Schmalz gleich noch einmal und gebe anstelle der Pflaumen etwas Chili dazu. Liebe Grüße Christine

17.11.2016 07:41
Antworten
hermine

@ Kirstin, nein, es müßen keine weiteren Gewürze mit rein. Man salzt wenn es bevor man es isst. @ alle, ich habe dieses Mal mit frischen Zwetschgen gearbeitet. Einfach nur lecker. War auf Gögas Geburtstag der Renner. Liebe Grüße hermine

13.10.2009 18:42
Antworten
Amerikakirstin

Das Rezept hört sich einfach, aber lecker an. Müssen keine weiteren Gewürze dazu? LG Kirstin

26.04.2009 18:49
Antworten
mezzo

Hallo, habe heute dieses Schmalz noch einmal ausgelassen und dabei fielen mir noch zwei Anmerkungen ein: Die Pflaumenstückchen sollten wirklich klein geschnitten werden, sie vergrößern sich nämlich noch vom Volumen. Außerdem sollte das abkühlende Schmalz gelegentlich mal durch gerührt werden, damit sich nicht die schwereren Teile unten absetzen und oben nur das reine Schmalz bleibt. Wünsche gutes Gelingen !

13.03.2005 19:33
Antworten
Pewe

Hallo, so ein Rezept habe ich schon immer gesucht Danke lg Pewe

03.03.2005 15:57
Antworten