Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Italien
Europa
gekocht
Gluten

Rezept speichern  Speichern

Spaghetti Bolognese

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 15.01.2016 822 kcal



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
200 g Möhre(n)
200 g Staudensellerie
500 g Spaghetti
500 g Rinderhackfleisch
n. B. Tomatenmark
100 ml Rotwein
500 ml Tomaten, passierte
1 Liter Gemüsebrühe
1 Prise(n) Salz
n. B. Pfeffer
n. B. Cayennepfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
822
Eiweiß
45,74 g
Fett
23,48 g
Kohlenhydr.
101,33 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 30 Minuten
Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und klein hacken.
Möhren schälen und würfeln, den Sellerie ebenfalls kleinschneiden.

Rinderhackfleisch ohne Öl in einem großen Topf anbraten und die Zwiebel und den Knoblauch hinzugeben.

Möhren und Sellerie nach einigen Minuten ebenfalls braten. Tomatenmark nach Belieben dazugeben.
Das Ganze mit Rotwein ablöschen.

Passierte Tomaten in den Topf gießen und 1/3 der Brühe dazugeben. Einmal aufkochen lassen ,danach die Hitze reduzieren und die Brühe nachgießen.

Die Prozedur „Brühe nachgießen“ gerne über 2 - 3 Stunden hinweg durchführen. Dadurch wird es geschmacklich besonders lecker.

Die Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen.

Nachdem die Nudeln fertig und abgegossen sind, die Bolognese nach Belieben mit Pfeffer und Cayennepfeffer würzen

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

DolceVita4456

Vor Kurzem gab es diese Spaghetti Bolognese. Ich habe noch Tomatenmark mit angeröstet, mehr Rotwein in die Sauce gegeben und ein Lorbeerblatt kam auch noch dazu. Gewürzt habe ich mit schwarzem Pfeffer, Cayennepfeffer für etwas Schärfe und mehr Salz habe ich auch genommen. Frischer Parmesan gehört natürlich zum Schluss noch oben drauf. So hat uns das Gericht sehr gut geschmeckt. LG DolceVita

23.01.2020 10:27
Antworten
Toxicon

Leider bin ich gar kein Fan von diesem Rezept. Es fehlen meines Erachtens nach essenzielle Gewürze. Auch wenn es ein schneller Rezept sein soll, kann man so würzen, dass es nicht fade schmeckt. Und bitte salzt eure Nudeln nicht so wie im Video gezeigt, das ist deutlich zu wenig.

17.12.2019 08:58
Antworten
ulkig

Hallo, superlecker und die Zeit braucht eine gute Bolognese, lG ulkig

10.10.2019 19:54
Antworten
Hawaii1950

Hallo, für mich perfekt, deshalb 5*, da sehr viel Gemüse enthalten ist. Rotwein habe ich weg gelassen und mit weißem Sekt aufgefüllt - war auch gut. 2 Stunden hat die Bolognese geköchelt. LG Hawaii

20.10.2018 18:12
Antworten
Eat_and_Smile

Super! Freut uns dass es dir zusagt und schmeckt! Viele Grüße Sandra & Stephan

16.03.2017 08:01
Antworten
Tobisst

Habe das Rezept mal mit einem Fruchtigen Weißwein gekocht. Danke für dieses Rezept und die Inspiration, war super !

16.03.2017 00:08
Antworten
NatuerlichLecker

So mache ich meine Bolognese auch immer, danke für das tolle Rezept. Liebe Grüße

16.03.2016 11:03
Antworten
jette270985

Sehr sehr lecker. Vielen Dank, für das tolle Rezept.

30.01.2016 20:00
Antworten