Braten
Fleisch
Geflügel
Hauptspeise
Lactose
Low Carb
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hähnchenbrustfilet in Pesto - Sahne

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 24 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 02.03.2005 604 kcal



Zutaten

für
500 g Zuckerschote(n)
4 Hähnchenbrustfilet(s), frische
250 g Schlagsahne
2 EL Saucenbinder, heller
7 TL Pesto, aus dem Glas
Salz und Pfeffer
Fett, für eine Auflaufform

Nährwerte pro Portion

kcal
604
Eiweiß
44,19 g
Fett
38,06 g
Kohlenhydr.
21,70 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Zuckerschoten 4 Min. in wenig Salzwasser dünsten.
Die Filets kräftig anbraten und deren Bratensatz mit der Sahne löschen und aufkochen.
Mit dem Soßenbinder die Sahne abbinden, alles mit Salz und Pfeffer würzen und zum Schluss das Pesto einrühren.
Eine gefettete Auflaufform mit den Zuckerschoten auslegen, die Filets drauflegen und alles mit der Pesto-Sahnesauce übergießen.
Alles dann bei ca. 200°C für 15 Min. in den Backofen schieben.
Dazu schmeckt prima Reis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Knusperkeks85

War super lecker 😍 haben nur die Soße noch etwas mit Milch gestreckt. wär uns sonst zu wenig gewesen 😊

10.08.2018 18:19
Antworten
konomi

sehr lecker und so einfach! Meine Tochter liebt es und ich habe diese Rezept schon einige Male gemacht. Zuletzt habe ich Bohnen statt Zuckerschoten genommen, da ich die noch vom Sommer im Tiefkühler hatte (Zuckerschoten hatte ich zwar auch noch aber die mag mein Mann nicht so gerne) Bei der Sauce mache ich immer etwas mehr da wir Reis dazu essen und die Sauce soooo lecker ist. Danke für diese gute Rezept!

20.01.2015 08:29
Antworten
Maleila

Hallo, anstatt Zuckerschoten habe ich Erbsen genommen, das hat auch gut gepasst. Dazu gab es Reis. Es hat sehr gut geschmeckt, das wird es bestimmt noch öfters geben. Vielen Dank für das leckere Rezept. Viele Grüße, Maleila

14.02.2011 19:15
Antworten
Siane

Sehr lecker und schnell zubereitet. Für uns (2 Esser) war es leider beim halben Rezept etwas wenig Sauce, werde sie das nächste Mal (und das gibt es auf jeden Fall) mit etwas Milch strecken. Die Zuckerschoten habe ich als TK-Ware immer zu Hause. Wir hatten Reis dazu, kann mir aber auch Nudeln dazu gut vorstellen. LG Siane

26.01.2010 09:47
Antworten
grisu022

Hallo, sehr lecker auch mit Möhren. Das Backen im Ofen ist nicht unbedingt nötig geht auch prima in der Pfanne. LG grisu

07.06.2009 14:05
Antworten
Nindscha

Hallo, gestern habe ich das Rezept noch einmal gemacht - für Gäste. Und es kam wieder total gut an. ich habe diesmal noch dünne Möhrenscheibchen dazugegeben, was super gut gepasst hat. Das Rezept ist also für Gäste wirklich zu empfehlen - geht schnell (kann man im Zwiefel auch Morgens schon vorbereiten und Abends nur noch die Sauce drüber deben und in den Backofen stellen), ist nicht zu teuer und macht trotzdem richtig was her und schmeckt klasse. Es wird definitiv in mein Repertoire aufgenommen - man möchte ja immer mal ein bischen Eindruck machen. :-) LG, Nindscha

27.11.2005 15:01
Antworten
Nindscha

Ich habe das rezept gestern getestet und es war super lecker. Ich habe es allerdings mit Kaffeesahne statt Sahne gemacht (mache ich prinzipiell so) und habe nur 4 EL selbstgemachtes Bärlauch-Pesto genommen - mehr war nicht mehr im Haus. Es hat aber super lecker geschmeckt und mein an sich nicht leicht zufrieden zu stellender Liebster hat sich 2 x nachgenommen. Besonders die Idee mit denZuckerschoten finde ich Klasse. Ich hätte gar kein Fleisch dazu gebraucht, so lecker waren die mit der Sauce. LG, Nindscha

21.11.2005 12:42
Antworten
zirkushasi

Sehr lecker u. einfach zubereitet. Auch mit Nudeln einfach Klasse!! LG, zirkushasi

16.08.2005 16:27
Antworten
Clarisza

Das muß ich aber auch sagen, Traumfee, das klingt superlecker und so als wär es für mich erfunden .-)))) Dein Motto befolge ich nämlich auch! (und werde das Rezept bald probieren) LG Clarissa

17.03.2005 21:39
Antworten
Pizzatante

Hallo , das hört sich ziemlich lecker an . Ich werde es mit Bandnudeln versuchen . Liebe Grüße * Manuela *

09.03.2005 18:39
Antworten