Hähnchenschenkel auf Rosmarinkartoffeln aus dem Dutch Oven


Rezept speichern  Speichern

Funktioniert sicher auch im Römertopf

Durchschnittliche Bewertung: 4.56
 (30 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 12.01.2016



Zutaten

für
4 Hähnchenschenkel mit Rückenstück
Gewürzmischung z. B. Magic Dust
etwas Öl
6 Kartoffel(n), vorwiegend festnkochend
400 ml Geflügelfond
Pfeffer
2 Knoblauch
1 Zwiebel(n)
1 Chilischote(n)
Rosmarinzweig(e), frisch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Die Hähnchenkeulen möglichst am Vortag mit dem Magic Dust, welcher in etwas Öl angerührt wird, marinieren.

Kartoffeln schälen, halbieren oder vierteln und in den Dutch Oven geben. Der Boden sollte bedeckt sein. Geflügelfond und etwas Wasser angießen, sodass die Kartoffeln knapp bedeckt sind. Mit Pfeffer würzen. Knoblauch in Scheiben, Zwiebeln und die entkernte Chilischote in Ringe schneiden, auf die Kartoffeln geben. Mit einigen Zweigen Rosmarin garnieren. Darauf nun die Hähnchenschenkel betten.

20 Briketts vorglühen, 6 unter den Topf und 14 auf den Deckel geben. Ca. 90 Minuten schmoren lassen.

Das Ergebnis ist sehr saftiges Fleisch mit einer tollen, knusprigen Haut.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hupe52

Genau nach Rezept mit 5 Hühner Schenkel zubereitet. Nicht zwischendurch reingeschaut, sondern nach 90 Minuten der Familie serviert. Alle begeistert. Meine Tochter kam später und hat einen Schenkel, Kartoffeln und die wunderbare Sauce kalt gegessen!! Unbedingt zu empfehlen!!! Danke für dieses wunderbare Rezept

26.06.2020 15:44
Antworten
sandra_gessner75

Einfach mega das Rezept. Heute ausprobiert und total lecker.

21.06.2020 21:36
Antworten
andreatrau50

Heute ausprobiert, war etwas skeptisch ob das was wird, aber ich muss sagen, es war super lecker. Auf die Kartoffeln habe ich noch ein paar frische in Scheiben geschnittene Champignons drauf getan. Die Haut der Hähnchenschenkel war knusprig und das Fleisch saftig und zart.

06.06.2020 20:11
Antworten
dastobold

Ein wirklich großartiges Rezept. Bei den Beilagen habe ich mich etwas ausgetobt und mehr und noch anderes Gemüse hinein getan. Die Kartoffeln blieben bissfest und mit dem Decketrick wurde das Hänchen wahnsinnig saftig und knusprig.

24.05.2020 08:05
Antworten
alfisti

Super Rezept sehr lecker und einfach zu machen. Könnte noch etwas knuspriger war aber schon okay.

08.05.2020 19:33
Antworten
Sympi86

Vor längerer Zeit schon ausprobiert. Superlecker!

23.03.2017 09:21
Antworten
Mikki1982

Rezept leicht variiert : - ohne Knoblauch - ohne Chilischoten

29.12.2016 15:06
Antworten
Zauberfrau200

Ein super leckeres Rezept! Die Hänchenkeulen butterzart, auch durch die Kräuter sehr aromatisch. Unbedingt ausprobieren!!

11.07.2016 13:08
Antworten
Korsar

Ich habe dieses Rezept heute zum ersten Mal in meinem 12`er dutch zubereitet und es hat uns super geschmeckt. Brauchte etwas mehr Briketts und etwas mehr Zeit, da ich riesige Freilauf-Hähnchenschenkel hatte. Ich habe mich grundsätzlich an dieses Grundrezept gehalten, mit ein paar kleinen Änderungen: Ich habe noch ein paar Tomaten zu gegeben und eine Zwiebel mehr. Ich denke, da kann man seiner Fantasie auch freien Raum geben. Statt Brühe habe ich einfach die Kartoffeln und das Gemüse (Zwiebeln, Tomaten, ...) mit Salz und Pfeffer gewürzt und mit einem guten Schuss Olivenöl und dem Saft einer Zitrone gemischt. Somit konnte ich auf jegliche zusätzliche Flüssigkeit verzichten und es hat sich eine herrliche Sauce gebildet (diesen wirklich guten Tip hat mir eine Griechin gegeben. Die machen das da wohl so.) Sehr köstlich. Im dutch oven kochen macht außerdem richtig Spaß. Vielen Dank für das Rezept, Bild ist unterwegs. Der Korsar

28.02.2016 20:57
Antworten
sari_pupari

Das war wirklich lecker... In unserem 12" dutch oven kamen 8 große Kartoffeln und zusätzlich noch Paprikapulver, ansonsten alles nach Rezept - nur noch aufgefüllt mit kleinen Hähnchenschenkeln. Diese waren im Mariniergerät, eingepinselt mit Brathähnchen-Gewürz. Garzeit, mit ein paar Kohlestückchen mehr, betrug ca. 1 3/4 Stunden. Ergebnis: wirklich zartes Fleisch aus dem die Knochen fallen und knusprige Haut. Das gab's nicht zum letzten Mal. Allerdings kommt etwas mehr Gemüse sicherlich auch gut, z.B. grüne Bohnen oder eine rote Paprika bzw. dazu ein grüner Salat. Bild folgt.

20.02.2016 20:45
Antworten