Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Resteverwertung
Rind
Schmoren
Schwein
Trennkost
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kohl-Hack-Curry

Slow Carb - konform, mit Kokosmilch

Durchschnittliche Bewertung: 4.54
bei 35 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 18.01.2016



Zutaten

für
250 g Hackfleisch, gemischt
½ Kopf Spitzkohl, klein geschnitten
1 Zwiebel(n), gewürfelt
1 Zehe/n Knoblauch, klein gewürfelt
1 EL Tomatenmark
1 Dose Kokosmilch
Currypulver
Salz und Pfeffer
Kümmel
1 Schuss Balsamico Bianco

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
In einer großen tiefen Pfanne das Hackfleisch krümelig braten und recht schnell den klein geschnittenen Kohl hinzufügen und anrösten.

Zwiebel- und Knoblauchwürfel, Tomatenmark, Currypulver und Kümmel hinzufügen und gut anbraten. Mit dem Schuss Balsamico ablöschen.

Nun die Kokosmilch zufügen, gut umrühren und mit Deckel noch 10 min. leicht köcheln lassen. Dazu passt Gurken-Dill-Salat sehr gut.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nova_29

Schnell und lecker. Gewürzt habe ich mit Currypaste

14.10.2019 08:27
Antworten
Nathii96

Ich habe heute das Rezept gekocht aber nur mit Chinakohl und was soll ich sagen es ist so unfassbar lecker.

18.09.2019 14:43
Antworten
Bienchen424

Wir haben das Rezept gestern nachgekocht, und die ganze Familie war begeistert. Das wird es bei uns öfters geben. Vielen Dank für dieses Rezept!

23.03.2019 08:24
Antworten
samskind0703

Ich habe während des Köchelns noch Creme fraiche für die Cremigkeit dran gemacht. Hat allen super geschmeckt

19.03.2019 21:04
Antworten
claudia_h

Ein sehr schnelles und megaleckeres und darüber hinaus, noch sehr preiswertes Festessen! Vielen, lieben Dank für dieses Rezept! Claudia

04.03.2019 13:20
Antworten
Schildkroete55

Total leckeres Gericht, danke dafür :) Ich habe mich ans Rezept gehalten, nur den Kümmel weggelassen....den Geschmack mag ich nicht. Der Kohl war trotzdem bekömmlich, Spitzkohl ist milder als der normale Weißkohl. Dazu gab es Resteverwertung von übrig gebliebenen Pellkartoffeln vom Vortag. Die habe ich gepellt und kleingeschitten am Ende der Kochzeit hinzugegeben, gut umgerührt und dann noch mal 10 Minuten ohne Hitze ziehen lassen. *mjam* :D

04.10.2017 13:33
Antworten
Hänny

Hat das Gericht schon mal jemand mit Weißkohl anstatt Spitzkohl ausprobiert?

18.10.2016 13:06
Antworten
Joyalee

Hallöchen,habe mit Weißkohl probiert,war auch total 😋

21.02.2018 21:08
Antworten
MarryJ42

das hat mein Freund gestern gekocht. es roch schon soooo lecker als ich nachhause kam. als ich hörte was er kocht, war ich schon etwas skeptisch.... es war aber mega lecker! hab ihn gleich gebeten das Rezept zu markieren. wird es sicher wieder geben - so fein! wir hatten übrigens Reis dazu.

11.08.2016 13:44
Antworten
melusines23

Das finde ich eine gute Variante. Die Beste!

08.05.2016 20:09
Antworten