Hoisin Bowl mit geröstetem Rosenkohl und Pilzen


Rezept speichern  Speichern

vegan und schnell zubereitet

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 18.01.2016



Zutaten

für

Für die Sauce:

8 EL Misopaste, dunkel
8 EL Ahornsirup
4 EL Wasser
2 EL Reisweinessig
2 EL Sriracha-Sauce
2 EL Pflanzenöl
1 Knoblauchzehe(n)

Außerdem:

400 g Rosenkohl
3 EL Olivenöl
1 EL Zitronensaft
2 TL Agavendicksaft
½ TL Thymian
1 TL Knoblauch, gemahlener

Für das Gemüse:

400 g Champignons, braun
125 g Bulgur
6 Tomate(n), getrocknete, eingelegte
2 Zwiebel(n)
1 Avocado(s)
1 Handvoll Cherrytomate(n)
1 Handvoll Koriandergrün
Zitronensaft
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Für die Hoisinsauce die Zutaten in einem Topf verrühren und kurz aufkochen lassen. 5 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen und vom Herd nehmen.

Den Ofen auf 200 °C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Rosenkohl halbieren und mit den restlichen Zutaten in einer Schüssel vermengen. Auf dem Backblech verteilen und 20 - 30 Minuten backen, bis der Kohl gar aber noch bissfest ist.

250 ml Salzwasser zum Kochen bringen. Den Bulgur 10 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen und dann beiseite stellen. Die Zwiebeln halbieren und in Scheiben schneiden. Die Pilze vierteln und mit den Zwiebeln in etwas Pflanzenöl 10 Minuten anschwitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Avocado mit der Gabel zerdrücken und mit dem Koriander und einem Schuss Zitronensaft vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Cherrytomaten halbieren und die getrockneten Tomaten hacken. Die gehackten Tomaten unter die Cherrytomaten mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit den restlichen Zutaten in einer Schale anrichten und mit der Hoisinsauce beträufeln.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gabri34

Ich find‘s toll, dass es bei diesem Rezept sozusagen zwei Soßen gibt, die Hoisin-Soße und den Avocado-Dip. So liebe ich das!

16.07.2019 21:12
Antworten
Carmen1909

Fusionsküche trifft es wohl ganz gut. Mich hat das Rezept gereizt, weil sich die Kombination nicht sonderlich harmonisch liest - das Ergebnis dann aber ein ungewöhnliches Gericht ergibt, das sehr schmackhaft ist. Die Avocado habe ich weggelassen, weil mir der Rest von der Menge her gereicht hat, die Hoisinsauce kam aus der Flasche und es gab Reis anstatt Bulgur.

13.07.2017 18:02
Antworten