fettarm
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Rind
Schmoren
Schwein
Trennkost
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kohlwickel

Slow Carb konform, ohne Kohlenhydrate

Durchschnittliche Bewertung: 2.67
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 18.01.2016



Zutaten

für
500 g Hackfleisch, gemischt
1 Ei(er)
1 EL, gehäuft Mandelmehl
1 m.-große Zwiebel(n)
1 TL, gehäuft Senf
Majoran
Salz und Pfeffer
n. B. Knoblauch und Gewürze
1 kl. Kopf Kohl, nach Wahl, z.B. Rotkohl
Öl zum Braten
2 Zwiebel(n), grob gehackt
1 EL, gehäuft Tomatenmark
2 Schuss Balsamico
n. B. Salz und Pfeffer
n. B. Kümmel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Vom jeweiligen Kohlkopf große Blätter abtrennen, den Strunk etwas einschneiden und diese in einem großen Topf Wasser etwa 5 - 10 Min. etwas weich kochen. Je nach Kohlsorte variiert auch die Garzeit. Ein Wirsing z. B. hat eine dünnere und flexiblere Struktur als ein Weißkohl. Die Blätter sofort eiskalt abschrecken, damit der Garprozess sofort unterbunden und die Farbe erhalten bleibt. Die Blätter sollen auch nicht komplett durchgegart werden, sondern für das Aufwickeln möglichst flexibel sein.

Aus dem Hackfleisch, Ei, Mandelmehl, Zwiebelwürfel, Senf, Majoran, Salz, Pfeffer, Knoblauch und evtl. weiteren Gewürzen gut 5 Min. einen kompakten Teig kneten.

Nun die Kohlblätter auslegen und darauf mittig einen großen Klecks der Hackmasse setzen. Die Blätter aufwickeln und ggf. mit Rouladennadeln oder Küchengarn fixieren. Ich selbst verzichte meist auf die Fixierung und bin beim Wenden besonders vorsichtig.

Nun die Kohlwickel von allen Seiten in heißem Öl gut anbraten. Die Röstaromen am Kohl sind besonders schmackhaft. Die Rouladen zunächst auf einem Teller zwischenlagern und nun die grob gehackten Zwiebeln ebenfalls gut rösten. Den Rest vom Kohlkopf fein hacken und zu den Zwiebeln geben. Nun auch gut würzen. Bei Kohlgerichten gebe ich immer gern noch einen guten Schwung Kümmel hinzu. Das Tomatenmark unterrühren und ebenfalls gut anrösten. Nun mit dem Balsamico ablöschen. Als nächstes 300 - 500 ml Wasser oder auch Brühe einrühren. Je nachdem wie flüssig man die Sauce am Ende wünscht.

Nun die Kohlwickel wieder hineinsetzen in die Kohl-Zwiebel-Brühe und etwa 30 Min. mit geschlossenem Deckel leicht schmoren lassen. Dann die Kohlwickel erneut herausnehmen und zwischenlagern. Um eine sämige Sauce zu erhalten, reicht einfaches Pürieren der Gemüseeinlage samt Brühe. Am Ende noch mal abschmecken und die Kohlwickel wieder hineinlegen.

Dazu mag ich am Liebsten einfach nur gekochte Süßkartoffeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kristina272

Bei uns gab es die Variante mit Wirsing- statt Rotkohl, die Zubereitung geht wirklich fix. Für meinen Geschmack hat die Soße einen zu dollen Kohlgeschmack. Sicherlich probiere ich das Rezept nochmal und werde versuchen die Soße etwas anders zu gestalten.

30.03.2016 09:23
Antworten