Kasseler-Auflauf mit Sauerkraut


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 18.01.2016



Zutaten

für
550 g Kasseler Lachsbraten
1 Zwiebel(n), rot
2 EL Rapsöl
500 g Sauerkraut
200 ml Apfelsaft
250 g Eierspätzle
200 g Schlagsahne
3 Ei(er)
150 g Gouda, gerieben
Salz
Pfeffer
Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (200 Grad Umluft) vorheizen.
Kasseler in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebel abziehen und würfeln. Öl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebel darin glasig andünsten. Sauerkraut zugeben und Apfelsaft angießen. Alles ca. 5 Min. einköcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Spätzle nach Packungsanleitung bissfest kochen, abgießen und kalt abschrecken. Sauerkraut mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vom Herd nehmen und die Kasselerwürfel unterheben. Die Sahne mit den Eiern verquirlen, kräftig mit Salz und Pfeffer würzen, etwas Muskat zugeben. Ein Drittel der Kasseler-Sauerkraut-Mischung in eine Auflaufform geben, mit der Hälfte der Spätzle bestreuen, das Ganze wiederholen und dann mit Sauerkraut-Kasseler abschließen. Die Eier- Sahne darüber gießen und im Ofen ca. 45 Min. backen. 15 Min. vor Backzeitende den Käse über den Auflauf streuen und goldbraun überbacken.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Hi das ist ein schönes Rezept schmeckt wirklich gut und läst sich prima vorbereiten. Danke hierfür

01.04.2021 13:47
Antworten
Wolke4

Hallo, das hat uns sehr gut geschmeckt! Ich musste es etwas abändern, habe statt Kasseler Cabanossi verwendet und statt Spätzle Nudeln. Rezept ist angespeichert und wird mal wieder gekocht Liebe Grüße W o l k e

24.05.2020 19:01
Antworten
eflip

Ausprobiert und für lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, kam toll an, wunderbar. Gibt's sicher wieder, besten Dank!!

24.08.2016 12:57
Antworten
tayler2206

habe das Rezept heute zum zweiten Mal gemacht.... wirklich sehr lecker... nächstes Mal mach ich dann denk ich ein wenig mehr Soße dazu... Ansonsten Top !!! 5 *****

08.03.2016 15:37
Antworten
Lollerich

Schmeckt sehr lecker! Ich habe den Auflauf bei 180 Grad auf Umluft gebacken. 200 Grad ist sicher für Ober- und Unterhitze gemeint. Man könnte das Rezept auch mit Kabanossi machen

24.01.2016 09:54
Antworten