Backen
Frucht
Kuchen
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Saftiges Bananenbrot mit Schokoguss

vegan, laktosefrei, ohne Ei

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 23.01.2016



Zutaten

für
3 Banane(n), reife
120 ml Öl, neutrales
80 ml Pflanzenmilch (Pflanzendrink)
2 TL Vanilleextrakt
100 g Zucker
50 g Rohrzucker
1 TL Backpulver
¼ TL Salz
80 g Dinkelmehl
80 g Haselnüsse, gemahlene
1 EL Speisestärke

Für den Guss:

80 g Puderzucker
1 ½ EL Aufstrich (Schokoladenaufstrich), vegan
3 EL Wasser
1 Handvoll Mandel(n), gehobelte

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden 20 Minuten
Eine Kuchenform entweder einfetten oder mit Backpapier auslegen. Benutzt man Silikonformen, sollte man diese zum Füllen auf ein Backblech stellen und anschließend mit dem Backblech in den Ofen schieben. Den Ofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Bananen, Öl, Pflanzenmilch und Vanilleextrakt in eine Rührschüssel geben und mit dem Kartoffelstampfer oder einer Gabel zerdrücken. Es können ruhig Stückchen drinbleiben. Den Zucker und Rohrzucker dazugeben und mit einem Teigschaber oder einem Kochlöffel verrühren. Das Backpulver und Salz dazugeben und verrühren. Das Mehl, die Haselnüsse und die Stärke dazugeben und verrühren. Den Teig in die Kuchenform geben und im Ofen auf mittlerer Schiene ca. 50 bis 60 Minuten backen.

Den Kuchen ca. 15 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann stürzen und auf einem Kuchenrost komplett abkühlen lassen.

Für den Guss den Puderzucker in ein Gefäß schütten, die Schokocreme und 1 EL des Wassers dazugeben und mit einem Löffel verrühren. Dann nach und nach mehr Wasser dazugeben, bis die Konsistenz flüssig genug ist, so dass sich die Oberfläche fast sofort nach dem Rühren wieder glatt zieht. Den Guss über den Kuchen geben und verteilen. Sofort die gehobelten Mandeln darüber streuen. Den Guss fest werden lassen.

Der Guss schmeckt übrigens auch super wenn man Erdnussbutter statt Schokocreme verwendet.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Foodfan_Trolololol

Im Rezept fehlt ein Bindemittel. Das Brot wird nicht fest.

20.10.2018 19:50
Antworten