Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.01.2016
gespeichert: 12 (1)*
gedruckt: 141 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.07.2004
3 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1 kg Kasseler, ohne Knochen gewogen
2 Beutel Sauerkraut
1 gr. Dose/n Tomate(n), ca. 800 g, gehackt oder zwei kleine à 400 g
2 große Gemüsezwiebel(n)
4 EL Öl
2 Würfel Fleischbrühe
Lorbeerblätter
Wacholderbeere(n)
  Zucker
  Salz und Pfeffer
  Maggi
2 Becher Schlagsahne
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Fleisch klein würfeln. Die Zwiebeln in halbe Ringe schneiden. Beides in Öl anbraten, bis es angebräunt ist. Mit der in ca. 1,5 L Wasser aufgelösten Fleischbrühe auffüllen.

Das Sauerkraut kleinschneiden, geht wunderbar mit einer Schere, und mit Tomaten, Lorbeerblättern und Wacholderbeeren in den Topf geben. Alles 20 - 30 Minuten kochen. Evtl. mit Wasser auf Suppenkonsistenz auffüllen, wobei es ruhig eine dicke Suppe sein darf! Mit Zucker, Pfeffer und evtl. Salz und Maggi herzhaft abschmecken.

Vor dem Servieren die Suppe mit der Sahne verfeinern, sie darf nicht mehr kochen, sonst gerinnt die Sahne!

Die Suppe ist gut vorzubereiten und Reste können eingefroren werden.