einfach
Hauptspeise
Käse
Party
Rind
Schnell
Schwein
Silvester
Überbacken
Weihnachten
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hacklette

Raclette im Mexican Style

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 12.01.2016



Zutaten

für
500 g Hackfleisch, gemischt
1 Pck. Nacho(s)
1 Pck. Gewürzmischung für Tacos oder Chili con Carne
½ Zwiebel(n)
1 Glas Wasser
1 kl. Dose/n Mais
n. B. Chilischote(n) oder Jalapeños
1 Paprikaschote(n), rot oder gelb
1 Pck. Käse, gerieben, oder Raclette-Käse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Eine (sehr) einfache aber (sehr) leckere Alternative zum herkömmlichen Raclette.

Die Zwiebel würfeln und mit Öl und Hackfleisch in einer Pfanne braten. Sobald das Fleisch durchgebraten ist, Wasser und die Gewürzmischung hinzugeben und durchziehen lassen. Die Masse sollte schön sämig sein. Idealerweise sollte das Hack warm zum Raclette gereicht werden.

Für das Hacklette 3 - 4 Nachos am Pfännchenboden zerbröseln. 1 EL Hack drauf geben und verteilen.
Mais, Paprika, Jalapeños, etc. verteilen und mit Reibekäse oder Raclette-Käse berdecken.

Wenn der Käse goldgelb ist, die Kreation auf den Teller schieben und mit einer Hand voll weiterer Nachos als Beilage garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

HauptsacheFleisch13

Zufälligerweise hab ich schon an einem Raclette teilgenommen bei dem diese Kombi möglich war und auch von mir genutzt wurde. Raclette-Käse kann ich jedoch nicht empfehlen am besten Reibekäse verwenden.

15.03.2018 20:37
Antworten
Burger-Testing-Team

Das Rezept entstaubt das klassische Racklette. So macht Racklette wieder Spaß und ist auch was für junge Leute und Fleischfreunde. Selbst meine Eltern waren begeistert. Allerdings nichts für schweizer Traditionalisten. Danke für das tolle Rezept.

01.03.2016 14:35
Antworten