Low Carb Kokosbällchen


Rezept speichern  Speichern

einfach, vegan

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
 (28 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 12.01.2016 2315 kcal



Zutaten

für
130 g Kokosraspel
100 g Mandel(n), blanchiert und gemahlen
200 ml Kokosmilch
50 g Proteinpulver mit Vanillegeschmack, z. B. Whey, optional

Nährwerte pro Portion

kcal
2315
Eiweiß
81,50 g
Fett
210,84 g
Kohlenhydr.
30,25 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
100 g Kokosraspel, Kokosmilch, Mandeln und evtl. Proteinpulver in einer Schüssel gut miteinander vermischen. Alles 1 Stunde lang abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

Nach einer Stunde sollte der "Teig" eine feste Konsistenz haben. Nun kann mit einem Teelöffel portionsweise ausgestochen werden. Die ausgestochenen Portionen mit beiden Handflächen zu kleinen Bällchen formen und anschließend in den restlichen 30 g Kokosraspeln wälzen.

Die Masse reicht für ca. 30 Bällchen. Im Kühlschrank sind sie bis zu 5 Tage haltbar.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

natsu_esda

Habe das Rezept schon ein paar Mal gemacht und die Kokoskugeln immer recht schnell verzehrt. Eine Variante ist auch gut: Statt sie in Kokosflocken zu wälzen kann man auch (Back-)Kakao-Pulver (oder Backkakao und etwas Zimt) benutzen. Damit hat man dann ein bisschen Variation. :-) Ich mache immer eine Hälfte mit Kokos und eine Hälfte mit Kakaopulver.

28.08.2020 14:02
Antworten
KrümelmonsterTiffy

also wir sind da unterschiedlich im Geschmack: sehr lecker bis okay. ich fand sie frisch zubereitet noch am leckersten, das Aroma lässt nach. das Rezept ist ausbaufähig, ich werde es mit backen auch Mal probieren.

19.11.2019 15:25
Antworten
Yoshi6493

Haben sie gestern auch gemacht. Fazit: Schmecken eig. ganz gut, nur werde ich nächstes mal Kokosaroma dazu mischen, da es mir zu fad schmeckte, und die Konsistenz an sich, ein wenig zu trocken, aber im großen und ganzen gute Idee und Lecker :)

29.04.2019 16:25
Antworten
Tierisch-lecker

Ich hab die Kugeln heute auch mal gemacht ( ist Wochenende ;-) Seeehr lecker .. Beim nächsten mal , und das wird es bestimmt geben, werde ich aber nur die Hälfte machen. Zu Zweit isst man ja ewig da dran .. da nützt auch die 5-Tage-haltbarkeit kaum. Eine Kugel macht schon mächtig satt. Aber der pefekte LC-Süß-Snack zum Wochenende. Vielen Dank für das tolle Rezept

09.03.2019 13:06
Antworten
christinab8190

hallo, ich hab das mal in so einen Online-Kalorienrechner eingegeben, danach hat die Gesamtmenge etwa 2035 kcal= ca.70 pro Kugel :)

17.03.2018 11:53
Antworten
Kerzen-Maus

Hallo was ist protinpulver?

24.03.2016 13:59
Antworten
Corazon23

Eiweißpulver,so was wie es oft für Shakes benutzt wird.

27.03.2016 17:53
Antworten
Laleu7

habe das Rezept heute ausprobiert. die Bällchen zum schluss aber in der Schüssel mit den geriebenen Mandeln gewälzt statt die Kokosraspeln. An sich schmecken sie nicht schlecht aber man schmeckt nur Kokosnuss. Werde da ein bisschen mit anderen Zutaten experimentieren.

28.02.2016 12:55
Antworten
sugaringqueen

Sehr, sehr lecker!

13.02.2016 13:12
Antworten
MelekYasin

war zuerst etwas skeptisch, da noch keine Bewertungen abgegeben worden sind aber die kokosbällchen schmecken sehr gut. Haben meinem Mann auch geschmeckt. Werde ich bestimmt wieder machen, da uns beiden sowieso der Verzicht auf Süßigkeiten schwer fällt...

10.02.2016 19:55
Antworten