Bewertung
(1) Ø2,67
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.01.2016
gespeichert: 21 (0)*
gedruckt: 252 (5)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 04.10.2015
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Pilze nach Belieben, z. B. braune Champignons, Kräuterseitlinge oder Pfifferlinge
500 g Nudeln (Dinkelnudeln), vegan
Schalotte(n) oder 1 größere Zwiebel
1 Zehe/n Knoblauch
1 Tasse/n Wasser oder veganer Weißwein oder halb/halb
Steinpilze, getrocknet
 etwas Olivenöl
1 TL Mandelmus oder Cashewmus
1 TL Tomatenmark
1 TL, gehäuft Hefeflocken aus dem Reformhaus, z. B. von Ritter
1 TL Senf, mittelscharf, vegan
 etwas Salz und Pfeffer
1 Bund Petersilie, glatt

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen.

Währenddessen die Pilze putzen und mit den Schalotten und dem Knoblauch klein schneiden. Anschließend mit etwas Olivenöl in einer Pfanne oder in einem kleinen Topf leicht anbraten, bis die Zwiebeln glasig sind und mit Wasser und, wenn vorhanden, etwas Weißwein ablöschen. Ich nehme immer etwas Nudelwasser, da die Stärke im Wasser beim späteren Abbinden hilfreich ist.
Jetzt die getrockneten Steinpilze in den entstandenen Sud geben und den Deckel schließen. Für etwa 7 Minuten bei kleiner Flamme köcheln lassen. Ich nehme dabei als Anhaltspunkt die Garzeit der Nudeln. Der Deckel muss wirklich geschlossen bleiben.

Nun die Petersilie klein hacken und die Nudeln abgießen.

Die Pfanne vom Herd nehmen, Nussmus, Tomatenmark, Senf und Hefeflocken in die Pfanne geben und gut verrühren. Ich nehme dafür einen Schneebesen. Nun kurz auf den Herd stellen und einmal aufkochen lassen. Die Sauce sollte jetzt abbinden, das geht sehr schnell, also am besten sofort wieder vom Herd nehmen. Mit Salz und Pfeffer würzen und die Petersilie unterheben.

Die Nudeln mit der Sauce auf einem Teller servieren.