Auflauf
Beilage
Ei
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffel
Kartoffeln
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Blumenkohl-Schwarzwurzel-Auflauf

ein leichtes vegetarisches Gericht

Durchschnittliche Bewertung: 4.16
bei 47 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 12.01.2016



Zutaten

für
1 m.-großer Blumenkohl
3 große Karotte(n)
3 m.-große Kartoffel(n)
1 große Zwiebel(n)
1 große Knoblauchzehe(n)
320 g Schwarzwurzel(n), aus dem Glas
100 g Gouda, geriebener, leichter
40 g Parmesan, geriebener
150 ml Schlagsahne, leichte
150 ml Gemüsebrühe
2 große Ei(er)
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Pfeffer
1 Prise(n) Senfkörner, gemahlene
4 Msp. Muskat
2 TL Pflanzenmargarine
1 Handvoll Schnittlauch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Die Kartoffeln schälen, halbieren und in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Die Karotten schälen und in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Die Zwiebel grob würfeln und beiseite stellen. Die Schwarzwurzeln in einem Nudelsieb gut abtropfen lassen.

Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Den Blumenkohl vorsichtig von innen heraus in Röschen zerlegen. Zu große Röschen zerbrechen. Kartoffeln, Karotten und Blumenkohlröschen 10 Minuten leicht köcheln lassen. Den Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.

Die Gemüsebrühe und die Schlagsahne mit den Gewürzen verrühren und kräftig abschmecken.
Die Eier hinzugeben und gut verquirlen. Eine Große Auflaufform mit Margarine einfetten. Die Zwiebelwürfel mit dem zerquetschten Knoblauch und den gut abgetropften Schwarzwurzeln in der Auflaufform verteilen. Das Gemüse im Nudelsieb gut abtropfen lassen und gleichmäßig in der Auflaufform verteilen.

Die vorbereitete Sauce gleichmäßig über dem Gemüse verteilen. Zuerst den geriebenen Parmesan und danach den Gouda darüber streuen. Die Auflaufform für 25 Minuten in den Backofen geben. Die Hitze auf ca. 180 Grad reduzieren. Mit Schnittlauch garniert servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ronja4950xy

Mache ich bestimmt noch mal, dann aber ohne Knoblauch. das Senfpulver hatte ich nicht, schmeckte auch so. Ich habe die Zutaten wie angegeben verarbeitet. Ich hatte gut drei Potionen.

27.02.2018 21:14
Antworten
omaskröte

Hallo, danke für das Rezept ich hatte frische Schwarzwurzeln da uns hat es sehr gut geschmeckt. LG Omaskröte

18.01.2018 12:53
Antworten
Bruce39

Hallo, meine Frau mag Schwarzwurzel gar nicht deshalbhabe ich sie weg gelassen ansonsten nach Rezept. Das Senfpulver, ruhig etwas mehr und zwei verschiedenen Käse geben dem Auflauf seine eigene Note. Danke für das Rezept Bruce39

14.01.2018 06:52
Antworten
Lunchen22013

Sehr lecker :-)

05.12.2017 18:30
Antworten
Sophie-U.-Marcel-Horn

Hallo, leckeres Rezept. aber anstelle des geriebenen Parmesans unbedingt reibekäse zb gouda nehmen. in Parmesan ist LAB enthalten und LAB wird aus Kälber Magen gewonnen. also wenn es wirklich vegetarisch sein soll, Käse tauschen :)

07.11.2017 17:40
Antworten
Yazzmin233

kann mir jemand sagen für wie viel Personen das ist ?

18.02.2016 07:01
Antworten
Jenne85

War lecker... Aber ich dachte man schmeckt die Schwarzwurzel mehr raus. Ich habe Creme fraiche genommen statt Sahne und den Schnittlauch auch schon in die Soße getan statt nur oben drauf.

17.02.2016 19:23
Antworten
keinAvatar

hab´s noch nicht probiert, werde ich aber bestimmt, allerdings ohne 4! Messerspitzen Muskat. Überhaupt gehe ich davon aus, dass es sich um die Mengenangaben für 4 Portionen handelt. Außerdem ziehe ich mir gerne Gummihandschuhe an und nehme frische Schwarzwurzeln.

16.02.2016 12:53
Antworten
Taiya

Ich verstehe gar nicht, warum das Rezept nur drei Sterne hat. Habe es Grad spontan ausprobiert und finde es wirklich sehr, sehr lecker! Habe allerdings sahne mit Milch gemischt, die Brühe darin angerührt. Und den Senf habe ich weg gelassen. Sehr lecker!

16.02.2016 12:23
Antworten
BeaBee

klingt sehr lecker!!! Werde ich am we mal probieren....

16.02.2016 10:42
Antworten