Nougat-Schoko-Muffins


Rezept speichern  Speichern

Einfach, vegan

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 11.01.2016



Zutaten

für
300 ml Reismilch (Reisdrink) (Reisdrink)
200 g Vollrohrzucker
100 ml Rapsöl oder anderes neutrales Öl
1 Pck. Vanillezucker
200 g Weizenvollkornmehl
50 g Kakaopulver
½ Pck. Weinsteinbackpulver
50 g Nougat
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Den Ofen auf 175 °C Umluft vorheizen und 12 Muffinförmchen in die Form stellen.

Den Reisdrink, Zucker, Öl und Vanillezucker in einer Schüssel mit dem Handmixer gut miteinander verrühren. Mehl, Kakaopulver und Backpulver langsam dazugeben und verrühren, bis es keine Klumpen mehr gibt.

Die Muffinförmchen zur Hälfte füllen und jeweils ein Stückchen Nougat in den Teig drücken, dann die Muffinförmchen zu insg. 3/4 füllen. Die Muffins 20 - 25 Min. backen. Danach auskühlen lassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Blauhilde

Auf der Suche danach, einen Rest Reisdrink zu verwerten, fand ich dieses Rezept und bin begeistert! Mit ein paar kleinen Abwandlungen habe ich es an die bei mir vorhandenen Zutaten angepasst: 1 Msp. Vanillepulver statt Vanillezucker Dinkelmehl Typ 1030 statt Weizenvollkornmehl Marzipan statt Nougat Sie sind so lecker geworden, dass ich heute zum Kaffee gleich 3 Stück verputz habe. Als ich anfing, den Teig zu bereiten, konnte ich mir kaum vorstellen, dass da wirklich Gebäck draus wird, aber ich habe deiner Beschreibung vertraut und wurde nicht enttäuscht -> Suchtgefahr! Außerdem überraschte mich, dass das Backen so viel schneller und einfacher ging als auf die traditionelle Weise mir Ei usw. Ach, noch eine Änderung musste ich machen. Da keine Muffinförmchen mehr da waren, habe ich die Vertiefungen im Muffinblech gut mit Margarine ausgefettet. Die Muffins lösten sich lauwarm super leicht daraus und man spart es sich, beim Verzehr mit dem Papier zu kämpfen ;-)

22.07.2021 16:10
Antworten
sneeeze

Man kann jede Milch nehmen die man möchte (auch Kuhmilch). Die Menge bleibt die gleiche.

22.05.2017 06:41
Antworten
vere7

kann man auch normale milch nehmen? Und wenn ja muss man was von der Menge verändern?

21.05.2017 14:45
Antworten