Salat
Fleisch
Gemüse
Krustentier oder Fisch
Europa
Winter
Kartoffel
Osteuropa
Weihnachten
Eier oder Käse
Polen

Rezept speichern  Speichern

Schlesischer Kartoffelsalat nach Sonnenborner Art

ein Familienrezept für Heilig Abend aus Ostpreußen (Sonnenborn/Mohrungen) aus vielen bunten Zutaten. Schmeckt kühl gelagert bis nach Silvester!

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

90 Min. simpel 25.01.2016



Zutaten

für
750 g Kartoffel(n), festkochende
2 Gläser Bismarckhering(e) mit Sud, à 720 ml
1 Glas Gewürzgurke(n) (Spreewälder Gurken)
500 g Schinkenwurst oder Fleischwurst
6 Ei(er), hart gekocht
500 g Emmentaler
3 Zwiebel(n), klein geschnitten, glasig angeschwitzt
3 Äpfel
1 m.-großer Knollensellerie, geschält, gekocht
500 g Rote Bete, gekocht, mit Saft
500 g Möhre(n), gekocht
500 g Erbsen, blanchiert
200 g Kapern
3 EL Senf, scharfer
500 ml Mayonnaise
200 ml Gemüsebrühe, ca., bei Bedarf
etwas Salz und Pfeffer
etwas Zucker
evtl. Curry
n. B. Sardellen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Tag 2 Stunden 30 Minuten
Die Kartoffeln mit Schale kochen pellen und würfeln. Die Bismarckheringe und Gewürzgurken klein schneiden. Die Wurst und den Emmentaler würfeln. 3 Eier und die Äpfel klein schneiden und zusammen mit den übrigen, ggf. ebenfalls noch zerkleinerten Zutaten, hier: Zwiebeln, Sellerie, Rote Bete, Erbsen, Möhren und Kapern in eine große Schüssel geben.

Den Salat mit Kapern, Senf, Mayonnaise, dem Heringssud und etwas Gemüsebrühe (nicht zu viel) abschmecken und mit Pfeffer, Salz, Zucker und eventuell Curry würzen und mischen. So kann der Salat einen Tag ziehen. 1 - 2 Mal in dieser Zeit gut durchmischen.

Vor dem Servieren den Salat mit dem Rest der Eier, getrennt nach zerkleinertem Dotter und Eiweiß und ggf. Sardellen oder Kapern verzieren.

Dazu werden heiße Wiener Würstchen und Weißbrot als Beilage gereicht, mit einem schönen Becher Glühwein.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.