Bewertung
(13) Ø3,87
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
13 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 03.03.2005
gespeichert: 286 (0)*
gedruckt: 1.271 (7)*
verschickt: 20 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.12.2003
1.866 Beiträge (ø0,33/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Fleisch (Hammel, geht auch Lamm oder Rind)
200 g Kidneybohnen, getrocknete (ersatzweise 2 kl Dosen)
3 m.-große Zwiebel(n)
2 EL Butterschmalz
30 g Lauch, junger
30 g Petersilie
30 g Bockshornklee
Limone(n), getrocknete, ersatzweise Limonensaft
1 Msp. Zimt
1 TL Kurkuma
1 TL Curry
  Salz und Pfeffer
2 EL Tomatenmark

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 8 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Bohnen über Nacht einweichen.
Fleisch in mundgerechte Würfel schneiden (wie Gulasch), Zwiebel in feine Ringe, Kräuter fein hacken. Limonen einstechen.
Fleisch mit den Zwiebeln im Butterschmalz anbraten Tomatenmark dazugeben, die Kräuter, Limonen und Bohnen dazugeben und würzen und soviel Wasser dazugeben, dass das Khorescht mindestens 3 Fingerbreit bedeckt ist.
Das ganze 1 ½ -2 Stunden bei schwacher Hitze garen.
Nochmals mit Pfeffer und Salz abschmecken und mit viel Reis servieren.
Im Iran reicht man dazu neben Reis geviertelte, rohe Zwiebeln, eingelegtes Gemüse (torschi)
Anmerkung: Ghorme Sabzi ist ein traditionelles persisches Essen und für unseren europäischen Gaumen zunächst etwas "ungewöhnlich".
Die Kräuter gibt es in persischen Geschäften inzwischen getrocknet als "Fertigprodukt". Getrocknete Limonen findet man dort ebenso. Ersatzweise kann man Limonensaft nehmen.