Dessert
Festlich
Frucht
Party
Resteverwertung
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Himbeer-Trifle

mit Schokokuchen, Resteverwertung, schön frisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 09.01.2016



Zutaten

für
120 g Kuchen (Schokokuchen, Biskuit oder Brownies), gewürfelt
100 ml Himbeerlikör oder Himbeersaft
200 g Schmand
200 g Schlagsahne
35 g Gelierzucker 1:1
250 g Himbeeren
50 g Mandelblättchen
8 EL Eierlikör oder Vanillesauce
n. B. Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 25 Minuten
Die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett bei kleiner Hitze hellbraun rösten.

Den Kuchen in eine Schüssel oder kleine Schälchen geben und mit der Hälfte des Likörs tränken. 100 g Himbeeren mit dem restlichen Likör zerdrücken, evtl. süßen und auf dem Kuchen verteilen.

Die Sahne steif schlagen, den Schmand mit dem Gelierzucker verrühren und die Sahne unterheben. Auch hier nach Geschmack süßen. Die Creme auf das Himbeerpüree geben, glatt streichen und mit den restlichen Himbeeren dekorieren.

Mindestens 2 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

Vor dem Servieren vorsichtig einen Eierlikörspiegel aufgießen und mit Mandelblättchen bestreuen.

Für Kinder und Fahrer kann man die alkoholfreie Alternative machen.
Sieht sehr hübsch aus und schmeckt im Winter auch mit TK-Himbeeren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.