Mahi Mahi im Pekannussmantel mit Ananaschutney

Mahi Mahi im Pekannussmantel mit Ananaschutney

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 09.01.2016



Zutaten

für
1 m.-große Ananas
400 g Fisch (Große Goldmakrelen, auch Mahi Mahi genannt)
100 g Pekannüsse
1 Handvoll Koriander
1 Zwiebel(n), rot
1 Jalapeños, grün
150 g Basmatireis
etwas Mehl, bei Bedarf glutenfrei
1 Ei(er)
Salz
Öl, neutral

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Mahi Mahi waschen, trocken tupfen und in zwei gleich große Stücke schneiden. Die Pekannüsse hacken und auf einen flachen Teller geben. Das Mehl auf einen anderen flachen Teller geben. Das Ei mit etwas Salz in einem tiefen Teller verquirlen.

Den Basmatireis in ausreichend Salzwasser garen.

Den Mahi Mahi im Mehl, dann im Ei und schließlich in den Pekannüssen wälzen und in einer Pfanne mit neutralem Öl ca. 4 Minuten von beiden Seiten goldbraun braten.

Während der Fisch brät, die Ananas in kleine Würfel schneiden, den Koriander hacken, die rote Zwiebel in kleine Würfel schneiden und die Jalapeño klein hacken. Alles vermengen.

Den Reis in der Mitte des Tellers anrichten, den Fisch darauf legen und das Ananaschutney um den Reis herum verteilen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.